Was ist Covid-19 und wie schützen Sie Ihre Senioren?

image_pdfimage_print

Was ist der Coronavirus und wie können Sie Ihre Ältesten davor schützen? Egal, ob Sie eine häusliche Pflegekraft, ein Therapeut oder ein Krankenpfleger sind, das Ziel ist es, sich vor Keimen und Ansteckung zu schützen.

Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die Krankheiten verursachen können, die von Erkältungen bis zu schwereren Infektionen der Atemwege wie Bronchitis, Lungenentzündung oder schwerem akutem respiratorischen Syndrom (SARS) reichen.

Coronaviren verbreiten sich hauptsächlich von Person zu Person durch engen Kontakt, beispielsweise in einem Haushalt, am Arbeitsplatz oder in einem Gesundheitszentrum.

Einige menschliche Coronaviren breiten sich leicht zwischen Menschen aus, andere nicht.

Ihr Risiko für schwere Krankheiten kann höher sein, wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben. Dies kann der Fall sein für:

  • ältere Menschen
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen (z. B. Diabetes, Krebs, Herz-, Nieren- oder chronische Lungenerkrankungen)

Symptome und Behandlung

Die Symptome reichen von leicht – wie die Grippe und andere häufige Infektionen der Atemwege – bis schwer und können Folgendes umfassen:

  • Fieber
  • Husten
  • Atembeschwerden

Komplikationen des neuartigen Coronavirus 2019 können schwerwiegende Erkrankungen wie Lungenentzündung oder Nierenversagen sein. Es gibt keine spezifischen Behandlungen für Coronaviren und es gibt keinen Impfstoff, der vor Coronaviren schützt. Die meisten Menschen mit häufigen Erkrankungen des menschlichen Coronavirus erholen sich von selbst.

Du solltest:

  • trinke ausreichend Flüssigkeit
  • Ruhe dich aus und schlafe so viel wie möglich
  • Versuche es mit einem Luftbefeuchter oder einer heißen Dusche, um Halsschmerzen oder Husten zu helfen

Wenn Sie sofortige medizinische Hilfe benötigen, sollten Sie 116117 den ärztlichen Notruf oder 112 anrufen und Ihre Reisegeschichte und Symptome angeben.

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article205424021/Coronavirus-Behoerden-bereiten-sich-auf-hunderte-Infizierte-vor.html
Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article205424021/Coronavirus-Behoerden-bereiten-sich-auf-hunderte-Infizierte-vor.html

 

Wie können Sie Ihre älteren Angehörigen in Sicherheit bringen?

Ältere Menschen haben ein schwächeres Immunsystem und sind anfälliger für die saisonale Grippe. Pflegekräfte und Senioren verbringen viel Zeit miteinander, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Pflegekraft krank wird, ebenfalls höher ist. Darüber hinaus können chronischer Stress und Schlafmangel auch das Immunsystem schwächen.

Coronaviren verbreiten sich hauptsächlich von Person zu Person durch engen Kontakt, beispielsweise in einem Haushalt, am Arbeitsplatz oder in einem Gesundheitszentrum.

Es können einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um die Chancen für Sie als Pflegekraft oder Ihre älteren Angehörigen und Familienmitglieder zu verringern. Die Vermeidung der Exposition gegenüber Keimen sollte Priorität haben. Es gibt alltägliche Maßnahmen, die dazu beitragen können, die Ausbreitung von Keimen zu verhindern, die Atemwegserkrankungen verursachen.

Treffen Sie diese täglichen Vorsichtsmaßnahmen, um die Exposition gegenüber dem Virus zu verringern und Ihre Gesundheit und die Sicherheit Ihrer Senioren zu schützen:

Grippeimpfung: 

Eine Grippeschutzimpfung kann die Wahrscheinlichkeit einer Grippeerkrankung verringern und die Schwere der Erkrankung sowie weitere Komplikationen verringern.

Wasche Deine Hände: 

Stellen Sie als Pflegekraft sicher, dass Sie Ihre Hände häufig waschen und Ihren älteren Angehörigen daran erinnern, dasselbe zu tun. Die richtige Verwendung der Seife und gründliches Händewaschen ist ein wirksamer Weg, um Keime loszuwerden. Nehmen Sie immer ein Desinfektionsmittel mit und achten Sie darauf, dass Sie eines in der Nähe Ihres älteren Angehörigen aufbewahren. Desinfektionsmittel können die Hände trocken machen und ältere Menschen haben empfindliche Haut. Es wäre nützlich, eine gute Handcreme oder Feuchtigkeitscreme aufzubewahren, damit sie die Creme jederzeit auftragen können.

Niesen und Husten in den Ärmel:

Viele Menschen übersehen diese Vorsichtsmaßnahme, aber es ist sehr wichtig, nicht im Freien zu niesen oder zu husten. Hygieneetikette und -praktiken sind entscheidend, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Die beste Methode ist, Mund und Nase beim Husten oder Niesen mit einem Papiertaschentuch zu bedecken. Wenn Sie kein Papiertaschentuch haben, stellen Sie sicher, dass Sie oder Ihr älterer Angehöriger in den oberen Ärmel niesen und niemals an den Händen. Hustenetiketten sind äußerst wichtig für Maßnahmen zur Infektionskontrolle.

Berühren Sie Nicht Ihre Augen, Nase oder Mund:

Es ist ganz natürlich, dass eine Person ihr Gesicht berührt, wenn sie denkt oder sogar spricht. Das Berühren ihres Gesichts ist eine sehr häufige Methode, mit der Keime in den Körper gelangen. Ein wichtiger Tipp ist, sehr auf Ihre Gedanken zu achten, damit Sie Ihre Handbewegungen kontrollieren können. Wenn Sie gestresst sind, meditieren Sie einige Minuten, um Ihre Gedanken zu sammeln. Schreiben Sie Ihre Gedanken auf ein Blatt Papier oder ein Notizbuch. Lindern Sie den Stress, damit Sie sich und Ihre älteren Angehörigen schützen können.

Vermeiden Sie den Kontakt mit kranken Menschen: 

Viele Menschen gehen zur Arbeit, auch wenn sie krank sind. Es ist äußerst wichtig, zu Hause zu bleiben, wenn Sie krank sind, damit Sie sich erholen und die Ausbreitung der Keime verhindern können. Krankheiten wie das Coronavirus verbreiten sich schnell und sind nur schwer einzudämmen. Ergreifen Sie daher die richtigen Maßnahmen und halten Sie sich von anderen Kranken fern. Wenn Sie als Pflegekraft das Gefühl haben, an einer Grippe zu erkranken, treffen Sie die erforderlichen Vorkehrungen, damit sich jemand anderes um Ihren älteren Angehörigen kümmert, bis Sie sich erholt haben.

Gesunder Lebensstil: 

Senioren haben möglicherweise viele diätetische Einschränkungen, die die Planung von Mahlzeiten erschweren. Und mit einem schwächeren Immunsystem ist es noch wichtiger, Ihrem älteren Familienmitglied die richtige Ernährung zu geben. Protein in Form von Fisch, Joghurt, frischem Obst und gedämpftem Gemüse ist ideal für Immunität, Kraft und allgemeine Gesundheitserhaltung.

Suchen Sie sofort Hilfe, wenn Symptome auftreten:

Proaktiv zu sein ist der Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit eines Senioren. Kein Symptom sollte übersehen werden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Senior nicht stark genug ist, erkältet ist, sich schwach fühlt oder Schwierigkeiten beim Gehen hat, benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt. Manchmal können kleinere Symptome auf ein zugrunde liegendes Problem hinweisen. Die Grippe bei Senioren mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) oder anderen Atemproblemen kann schnell eskalieren und lebensbedrohlich werden. Wenden Sie sich sofort an den Arzt, wenn ein Symptom auftritt.

Halten Sie die Umwelt sauber:

Eine saubere und sichere Umgebung ist nicht nur für Ihren Senior sicher, sondern auch für Sie als Pflegekraft. Da Pflegekräfte und Senioren viel Zeit miteinander verbringen, ist es wichtig, alle Habseligkeiten, Pillendosen, Handys, iPad und Tische sauber und hygienisch zu halten. Staub kann sich als sehr starkes Allergen für Menschen mit schwerem Asthma oder Atemproblemen erweisen. Es ist für alle von Vorteil, Ihre Umgebung sauber und staubfrei zu halten.

Aktuelle Informationen zur Lage erhalten Sie über das Gesundheitsministerium 

Gibt es noch etwas, das Sie mit uns teilen möchten? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen:

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar