Eine unkonventionelle Geschenkidee für Eltern

image_pdfimage_print

Die Wiederentdeckung der guten alten Nachbarschaft ist wertvoller denn je.

Du kennst das Gefühl. Du bist mit zu vielen Dingen überlastet. Du hast so viele Dinge angesammelt, die keinen Zweck mehr erfüllen. Und dann rollt dein Geburtstag heran und gutmeinende Leute geben dir mit ihren Geschenken noch mehr dazu. Alles über einen Vorlauf von 30 Jahre. Jetzt bist du sicher, dass es nichts mehr gibt, was du noch brauchen könntest oder willst. Du bist damit fertig, Dinge zu sammeln.

Dies ist die Situation im Leben, in der deine Eltern jetzt sein können. Sie sagen dir, dass sie alles haben, was sie im Leben brauchen. Es gibt nichts mehr zu kaufen, was sie nicht schon haben. Aber Sie fühlen sich so, dass Sie etwas Besonderes für sie tun müssten. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, kann dies die Antwort sein:

Schenke deiner Mutti oder deinem Vati einen Besuch in ihren früheren Umgebungen – wo sie ihre Kindheit verbracht haben oder wo sie gelebt haben, als sie dich bekommen haben.

 

Vor einigen Jahren fuhren meine Schwestern und ich Mama in ihre alte Nachbarschaft, wo sie eine junge Frau und Mutter war und uns fünf Kinder großzog (ich und meine Geschwister). Wir arrangierten auch ein Mittagessen für Mama und ihren früheren engen Nachbarn, sowie mit unseren Freunde aus der Kindheit. Wir alle waren wieder zusammen nach 40 Jahren!

Wo ich aufgewachsen bin, lebten wir mit vielen Nachbarn zusammen, darunter zehn Paaren und zweiundzwanzig Kindern. An jedem Tag begegneten sich Erwachsene und Kinder hier. Wir waren den ganzen Tag in und bei den Häusern der anderen (Türen waren während des Tages nie abgeschlossen). Wir Kinder gingen zusammen zur Schule. Die Eltern feierten zusammen. Wir hatten Geburtstagsfeiern. Wir haben den ganzen Sommer Völkerball auf der Straße gespielt. Unsere Eltern haben sich nie Sorgen um uns gemacht. Wir sind nie weit gewesen. Die alte Nachbarschaft war eine große erweiterte Familie, die die Höhen und Tiefen des Lebens teilte.

Es war nicht leicht, Mamas Mittagessen mit ihrer Nachbarin zu arrangieren – die Vorbereitung dauerte ungefähr sechs Monate – es gab viel zu tun; aber der Tag kam endlich an. Wir trafen uns alle in einem beliebten italienischen Restaurant in der alten Nachbarschaft. Drei Erwachsene (Mutti, ihre Nachbarin Martha und ihre Freundin Anne) und sieben Kinder versammelten sich, um die guten alten Erinnerungen zu teilen. Viele von uns brachten Fotoalben mit, um sich an vergangene Zeiten zu erinnern. Wir haben uns getröstet und erinnerten uns an die, die nicht mehr bei uns sind. Es war eine bewegende Erfahrung.

Bis heute redet Mama davon, dass dieses Wiedersehensgeschenk einer der Höhepunkte in ihrem Alter war. Mission erfüllt.
Zu der Zeit, als wir daran gedacht hatten, dieses Wiedertreffen zu organisieren, waren viele der anderen Nachbarn bereits gestorben. Ich wünschte, ich hätte früher über diese Idee nachgedacht, weshalb ich sie heute mit Ihnen teile. Wenn es Ihren Eltern gut tun würde, in die alte Nachbarschaft zurückzukehren, hoffe ich aufrichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, dies für sie eher früher als später möglich zu machen.

Liebe Grüße

Sarah

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar