Planen Sie eine erfolgreiche Krankenhausentlassung

image_pdfimage_print

Tipps für die Planung der Krankenhausentlassung

Der Entlassungsprozess des Patienten ist ein äußerst wichtiger Teil für die fortgesetzte Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt. Patienten und Pflegepersonal müssen mit den erforderlichen Instrumenten ausgestattet sein, um eine vollständige Genesung zu ermöglichen. Niemandem – Pflegepersonal, Patienten oder Angehörigen – ist zu verdenken, dass er nach Erhalt der Entlassungspapiere das Krankenhaus verlassen möchte. Die Aufregung, vom medizinischen Personal grünes Licht für die Rückkehr nach Hause zu erhalten, kann von den detaillierten Anweisungen ablenken, mit denen nach der Entlassung sorgfältig umgegangen werden muss. Wichtige Fragen und Sorgen können leicht vergessen und nicht angesprochen werden, während wir uns beeilen, um unsere geliebte Person zurück nach Hause zu holen.

Unachtsamkeiten während eines Entlassungsprozesses können zu einer erneuten Krankenhauseinweisung führen.

Um das zu vermeiden, finden Sie hier eine Liste mit Tipps, die Ihnen und Ihren Lieben die Rückkehr ins Krankenhaus ersparen können.

  • Nehmen Sie detaillierte Anweisungen des medizinischen Personals entgegen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein schriftlicher Entlassungsplan mit nach Hause genommen werden kann.
  • Ist ein Rollstuhltransfer notwendig?
  • Prüfen Sie den möglichen Zeitplan für die Genesung.
  • Kennen Sie alle medizinischen Anweisungen, die durchgeführt werden müssen, und den Zeitplan dafür.
  • Verstehen Sie Ihre Medikamente: Welche Rezepte müssen Sie entgegennehmen, welche Medikamente müssen Sie einnehmen und wann nehmen Sie sie ein?
  • Planen Sie einen Termin mit dem Arzt und / oder dem Spezialisten
  • Sind Hilfsmittel erforderlich? Rollstühle, Gehhilfen oder Stöcke können während der Genesung von Vorteil sein
  • Beachten Sie die Veränderungen im Lebensstil, die die Genesung begleiten können. Finden Sie heraus, welche Aufgaben oder Situationen vermieden werden sollten.
  • Suchen Sie bei Bedarf nach Mobilitätshilfen, um Verletzungen zu vermeiden. Wenn das Anziehen aufgrund einer Verletzung oder während der Rehabilitationszeit eine Herausforderung darstellt, ziehen Sie funktionelle Kleidung in Betracht.

Stellen Sie viele Fragen – wenn es um Pflegefragen geht, gibt es wirklich keine dummen Fragen. Am Entlassungstag ist die Zeit zum Fragen.

Welche anderen Tipps haben Sie, wenn Sie das Krankenhaus verlassen? Wir würden uns freuen, von Ihnen in den Kommentaren zu lesen!

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar