Barrierefreie Mode für ältere Rollstuhlfahrer mit Querschnittslähmung & Behinderung

image_pdfimage_print

„Es muss doch etwas Besseres zum Anziehen geben!“ das meinen viele ältere Rollstuhlfahrer, die sich aufgrund einer Querschnittslähmung und Behinderung schon lange mit dem komplizierten An- und Ausziehen herumärgern. Jedes Ankleiden, jedes Umkleiden, jeder Toilettengang wird zu einer Aktion, die, je älter der Rollstuhlfahrer wird, mehr Zeit und Kraft braucht.

Seit 20 Jahren ist Mainart Rollstuhlfahrer. Nach einem Unfall meistert er sein Leben mit Querschnittslähmung und Rollstuhl. Heute mit 68 Jahren lebt er in einem Seniorenhaus, weil die täglichen Routinen nicht mehr so leicht fallen und gar nicht mehr selbst durchgeführt werden können.

Mainart trägt seit einigen Jahren hauptsächlich Jogginghosen. „Die sind weit, bequem und ich komme an alles ran. Früher, bevor ich Rollstuhlfahrer wurde, war ich Architekt und trug Anzüge und Sakkos. Auf der Baustelle war ganz schön was los, als es mich erwischte. Seitdem komme ich kaum unter die Leute, weil das An- und Ausziehen ist einfach ein Dilemma.“

Seine Familie hatte ihn verlassen, als er arbeitslos und arm wurde. Denn der Unfall hinterließ Spuren, die lange Zeit brauchten, bis sich das Leben wieder einspielen konnte. Seine Arbeit konnte Mainart nicht mehr fortsetzen. Die Trennung von seiner Familie warf ihn in eine lange Depression.

„Damals gab es keine speziellen praktischen Hosen für Menschen mit Behinderung. Es gab weder Internet noch interessierte sich modisch irgendein Kaufhaus für uns Behinderte. Für mich gab es somit Oberteile in Übergrößen und handgeänderter Kleidung, mit der ich mich viele Jahre begnügen musste. Und so sieht man auch aus, schon in der Ferne denkt man, dass ist ein Behinderter. Viele sehen wirklich nachlässig aus. Das Äußere war mir immer sehr wichtig.“

Heute gibt es zahlreiche Online Shops, die adaptive Mode für Menschen mit Behinderung und Rollstuhl anbieten. International hängt Europa immer noch den Amerikanern nach, aber die Europäer und auch die Deutschen werden immer interessierter. Denn eine Hose, die einfach gut sitzt, weil sie ergonomisch geschnitten ist, einen höheren Rücken hat und der Einstieg weiter ist, kann begeistern und glücklich machen.

„Ja, aber die Mode in Jeans & Co ist für einen alten Mann nicht geeignet. Rollstuhlmode im Internet ist jung und sogar sexy aufgemacht. Ganz ehrlich? Ich bin fast 70 Jahre alt. Das kann ich wahrhaftig nicht anziehen. Es gefällt mir nicht, weil es nicht meine Mode ist.“ Gibt es denn immer nur Rollstuhlmode für junge attraktive Menschen?

Anfang Juli zog Mainart nach Friedrichstadt. Dieses beschauliche wunderhübsche Städtchen im hohen Norden in Schleswig-Holstein mit seinen Grachten und holländischem Flair interessierte ihn, schon allein wegen der historischen vielseitigen Architektur der Epochen. Und natürlich wegen der guten Luft und dem guten norddeutschen Essen.

Es war an einem dieser schönen langen Sommerabende. „Hier im Norden ist jeder Sommerabend etwas besonderes, es ist so herrlich lange hell, die Luft ist eine wahre Erholung und der Gesang der Vogelwelt ein Genuss. Und als ich gemütlich eine Abendrunde mit dem Rollstuhl fuhr, kam ich an dieser Boutique vorbei. Ich las von der Brücke aus “ Tamonda und Rollstuhlmode“. Die großen Schaufenster waren noch hell und auf der rechten Seite stand der große Filmmonitor im Fenster. Und ich war am Staunen. Ich sah mir den Film gleich dreimal an. Es gibt in Friedrichstadt Rollstuhlmode für Senioren. Es gibt eine Boutique nur für mich, dachte ich. Wer ist das? Es hat mich zutiefst bewegt.

Es gibt Hemden mit Magnetverschlüssen, die gehen von alleine auf und zu ohne langes Knöpfen. Die Hosen mit seitlichen Griffen oder Klettverschlüssen und mit Zippern am Bein entlang. Ich war beeindruckt und wusste, hier muss ich am nächsten Tag gleich hin.

 

Gesagt, getan, am nächsten Tag stand ich gegen 10 Uhr vor der Tamonda Tür. Es war noch keiner da. Ich wartete und fuhr dann doch noch mal kurz zum Lebensmittelladen die Strasse hinunter, und als ich zurück zu Tamonda fuhr, war die Tür offen und ich war ziemlich aufgeregt und gespannt und neugierig.

Da war so eine kleine fröhliche Dame, die lief und telefonierte und lief von einem Regal zum anderen und winkte mich lachend rein. Ok, ich fuhr in die Boutique rein und guckte. Die Blonde sauste dann zum PC und sprach wohl über eine Bestellung. Ich schaute auf die Herren Hosen im Regal und fuhr drauf zu. Und da stand sie wieder in der Boutique und sagte ich soll sie auspacken und angucken, und schwupp war sie wieder am Telefon und an ihrem PC.

Na gut. Ich packte die Hose aus. War eine Jersey Tuchhose in Dunkelblau, fast so wie ich sie früher gerne trug. Aber diese war dehnbar und hatte seitliche Klettverschlüsse zum Öffnen. Wenn man die Klettverschlüsse öffnet, hat man einen richtig weiten großen Einstieg. Genial! Genau das richtige für mich. Endlich ein barrierefreier Einstieg. Dann nahm ich ein Oberhemd mit Magnetknöpfen. Vorne in der Ansicht sind normale Hemdknöpfe, aber der Trick ist, man zieht und zack springt das Hemd wie durch Zauberhand auf und schliesst sich von alleine, wenn die Magnete aufeinanderfallen… und die passende Jacke mit Magnetzipper. Ich zeigs mal:

 

…und es gibt natürlich noch mehr!

Schaut mal rein in den Tamonda Online Shop. Tamonda sendet quer durch Europa, und kann jedem, der eine Behinderung, oder so wie ich eine Querschnittslähmung hat, das zusenden, was gefällt. Seniorenmode für Menschen mit Handicap ist endlich da! Und mehr noch, Tamonda Mode ist so vielfältig, ob für Senioren mit Arthritis, mit Parkinson oder Krankheit und Pflegebedürftigkeit, Senioren können jetzt einfach schick aussehen und gut gekleidet durch den Tag. Pflegemode erhält die Selbständigkeit beim Kleiden und sie unterstützt das assistierte Ankleiden.

Mein besonderes Lob an Tamonda! Tamonda setzt einen Meilenstein in der Geschichte der Mode für Deutschland, ob online oder hier vor Ort im schönen Friedrichstadt in der ersten Mode Boutique für Senioren mit Handicaps. Ab heute ist Friedrichstadt erst recht meine Lieblingsstadt! Weil die kleine Dame uns, die wir alt und grau und hilfebedürftig beim Ankleiden sind, sieht, wie wir sind und schöne Mode brauchen, die sich absolut leicht ankleiden und entkleiden lässt.

Beste Grüße aus Friedrichstadt

Euer Mainart

 

 

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar