Tipps gegen Einsamkeit unserer Menschen mit Demenz

image_pdfimage_print

Soziale Isolation ist für Senioren äußerst schädlich. Während der COVID-19-Pandemie waren Familien und Senioren gezwungen, Selbstisolation und soziale Distanzierung zu üben. Ältere Erwachsene mit Alzheimer oder Demenz sind besonders anfällig für soziale Isolation und Einsamkeit. Die Auswirkungen haben sich aufgrund der Pandemie verschlimmert.

Pflegekräfte und Familienmitglieder, die sich um einen älteren Angehörigen mit Demenz kümmern, wissen bereits, wie schwierig es für ihren älteren Angehörigen ist, Beziehungen zu pflegen oder an Aktivitäten teilzunehmen. Soziale Aktivitäten werden herausfordernd und das schafft ein Gefühl der Distanzierung nicht nur von Familienmitgliedern und Freunden, sondern auch von allgemeinen täglichen Aktivitäten, die früher für sie normal waren.

Familienmitglieder und Betreuer möchten ihre Senioren unterstützen und ihnen helfen, aktiv zu bleiben und sich zu engagieren, aber die Pandemie hat es noch schwieriger gemacht.

Hier sind einige Ideen, die Ihnen als Pflegekraft helfen können, Einsamkeit und Isolation bei Alzheimer- oder Demenzkranken zu verringern:

Indoor Gärtnern

Indoor Gärtnern hat so viele Vorteile. Es hellt ihr Zuhause auf und verzaubert mit Schönheit, Duft und Inspiration. Es ist auch ein stressfreies Hobby, das für Senioren viele Vorteile hat. Wenn Ihr älterer Angehöriger eine eingeschränkte Mobilität hat oder sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Demenz befindet, helfen Sie ihm bei der Gartenarbeit in Innenräumen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, diese Aktivität zu starten, besteht darin, einige Zwiebeln zusammen zu pflanzen. Um dies zu etwas Besonderem zu machen, können Sie eine Pflanze oder Blume auswählen, die ihr geliebter Mensch gerne mag.

Wählen Sie schöne Zimmerpflanzen, die nicht viel Pflege benötigen und lange halten. Einige essbare Kräuter zu pflanzen ist auch großartig, da sie leicht zu züchten sind und auch für Mahlzeiten verwendet werden können.

Gartenarbeit in Innenräumen ist therapeutisch, unterhaltsam und inspirierend. Und wenn Ihr älterer Angehöriger die richtige Kleidung und Schuhe hat, werden diese leichten körperlichen Aufgaben sie nicht erschöpfen. Es wird dazu beitragen, Ihrem Angehörigen mit Demenz einen Sinn zu geben und es wird ihnen zu helfen, die Gartenarbeit zu genießen.

Videokonferenzen

COVID-19 hat unser Leben in vielerlei Hinsicht beeinflusst. Unsere Lieben zu treffen und mit ihnen gemeinsam etwas zu unternehmen, ist nicht leicht geworden. Ältere und immungeschwächte Menschen mussten am meisten leiden, weil sie anfälliger für solche Krankheiten sind. Die Pflegekräfte haben sich mit den Herausforderungen dieser Pandemie befasst, indem sie versucht haben, sich um Ihre Angehörigen zu kümmern, während sie Maßnahmen zur „sicheren Distanzierung“ ergriffen haben.

Videokonferenzen sind eine bewährte Methode für Senioren, um ihre Einsamkeit und Isolation zu verringern. Es ist eine großartige Möglichkeit, in Kontakt zu bleiben, während Sie Sicherheitsabstände üben. Dank der Videofunktion ist es viel persönlicher als ein Anruf. Mit Zoom können alle Familienmitglieder, ob nah oder fern, an den Gesprächen teilnehmen, sodass Senioren das Gefühl haben, von Angehörigen umgeben zu sein. Videokonferenz-Apps sind Skype, FaceTime, Zoom, Google Hangouts und Portal.

Handgefertigte Karten erstellen

Das Erstellen von Kunstwerken hat für Senioren große Vorteile gezeigt. Kunst ist nicht nur therapeutisch, sondern auch sehr entspannend. Es gibt viele Pflegeeinrichtungen, die diese Aktivität nutzen und einbeziehen, um ihre Senioren motiviert, engagiert und aktiv zu halten. Es ist bekannt, dass Kunsthandwerk das Selbstbewusstsein fördert, Stress abbaut und kognitive Fähigkeiten verbessert. Senioren fühlen sich gestärkt, wenn sie sich mit ihren Betreuern kreativen Aktivitäten widmen.

Das Erstellen handgefertigter Karten kann für Senioren mit Demenz und ihre Betreuer eine angenehme Erfahrung sein. Es gibt so viele therapeutische Werkzeuge, die verwendet werden können, wie Acrylfarben, Filzstifte, Kohlefarbenstifte, Aquarell, Wachsmaler, Buntstifte und vieles mehr!

Haustiere 

Haustiere geben Familien ein Gefühl von Wärme und Unterstützung, insbesondere denen, die sie sehr mögen. In vielen Langzeiteinrichtungen können Senioren heutzutage ihre Haustiere bei sich behalten. Ob es sich um eine Katze, einen Hund, ein Kanarienvogel oder einen Fisch handelt, die Pflege eines Haustieres bietet zahlreiche Vorteile. Sie sorgen für Kameradschaft, bedingungslose Liebe und tragen zu einer positiven Atmosphäre bei. Wenn Ihr Angehöriger an Alzheimer leidet, kann die Anwesenheit eines Haustieres die negativen Auswirkungen von Demenz wie Angstzuständen, Unruhe, Depressionen, Reizbarkeit und sogar Einsamkeit verringern.

Haustiere können Demenzkranken auch helfen, interaktiver zu sein. In diesen Tagen, in denen soziale Distanzierung an der Tagesordnung ist, können Haustiere eine liebevolle und unterhaltsame Gesellschaft bieten, damit sich Senioren nicht isoliert oder einsam fühlen.

Kleine Hausarbeiten

Aufräumen und Sortieren ist eine Arbeit, die allgemein als sehr anregende Aktivität für Senioren bekannt ist. Wenn Senioren mit Demenz oder Alzheimer kleine Aufgaben wie das Organisieren des Wohnraums, des Büros, das Durchsuchen von Bildern oder das Ordnen von Büchern erhalten, kann ihnen dieses helfen, aktiv und engagiert zu bleiben. Kleine Aufgaben steigern die Energie, verbessern die Stimmung und geben den Senioren die Möglichkeit, sich um andere zu kümmern.

Es gibt immer mehr Beweise, die die Vorteile der Hausarbeit für Senioren anerkennen.

Mit der richtigen Ausbildung, Aufsicht und klaren Anweisungen können Senioren mit Demenz Aufgaben ausführen und einen Beitrag zu ihrer Umwelt leisten. Hausarbeit hat sich als Ruhepause für Pflegekräfte erwiesen und verringert die Isolation und Einsamkeit älterer Menschen.

Digitale Lösungen

Digitale Fotorahmen sind einfach zu verwenden und können mehrere Bilder (und Videos) anzeigen, ohne dass ein Computer oder Drucker erforderlich ist. Dies ist ein großartiges Geschenk für Großeltern oder ältere Angehörige, da sie sich an die guten Zeiten erinnern können.

Eine weitere digitale Lösung ist ein digitales Demenztagebuch, das dazu beiträgt, das Leben von Demenzkranken zu verbessern, indem es ihnen Grundkenntnisse über Tag, Uhrzeit, Datum und Erinnerungen vermittelt. Es gibt einige großartige Apps, die sehr nützlich sein können, wie die Brainy-App und die Gray Matters-App, ein interaktives Lebensgeschichtenbuch. Diese digitalen Lösungen können dazu beitragen, die Einsamkeit und Isolation von Demenzkranken und Angehörigen zu lindern.

Haben Sie weitere Ideen, die Sie uns mitteilen möchten? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen!

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar