Mach das Ankleiden für deine Patienten leichter

image_pdfimage_print

Warum Pflegefachkräfte und Krankenpfleger funktionelle barrierefreie Kleidung empfehlen? Pflegemode ist für jeden Pfleger von Vorteil. Funktionelle barrierefrei zu kleidende Oberteile, Hosen und Schuhe erleichtern die Arbeit eines medizinischen Fachpersonals, indem sie das Anziehen weniger schmerzhaft, sicherer und effizienter machen.

Alle Bedürfnisse an Pflegemode

Anpassungsfähige Kleidung

Adaptive Kleidung

Adaptive Kleidung für Männer

Adaptive Kleidung für Pflegeheime

Adaptive Kleidung für Frauen

Adaptive Mode

Adaptive Hausschuhe

Adaptive Tops

Adipositas Kleidung

ALS Kleidung

ALS Schuhe

Alzheimer Kleidung

Alzheimer-Patientenkleidung

Apoplex Kleidung

Antimikrobielle Kleidung

Arthrose

Arthritis Kleidung

Arthritis Schuhe und Hausschuhe

Assistierendes Kleiden

Assistierende Bekleidung

Atmenwegs Erkrankungen

Bandscheibenvorfall

Barrierefreie Kleidung

Bariatrische Kleidung

Basics

Bauchschmerzen

Behindertenkleidung

Beinschutz

Bekleidungslösungen für ältere Menschen

Beschwerden im Alter

Betreutes Wohnen Kleidung

Bettlägerigkeit

Bettlägerige Patientenkleidung

BHs für Brustprobleme und empfindliche Brüste

BHs für ältere Frauen

Blasenentzündung

Big Size Kleidung

Brust OP Kleidung

CED Morbus Crohn

Cerebralparese Kleidung

Chronische Darmentzündung

Chronischer Schmerz

COPD

Corona Infektion

Cystitis

Damenmode

Darminkontinenz

Demenz Kleidung

Demenzkleidung für Damen

Demenzkleidung für Herren

Depression

Diabetes Schuhe

Diabetiker Socken

Dialyse

Druckgeschür

Einfach ankleiden Seniorenkleidung

Elastische Schlupfhose

Elastische Taillenhose

Fibromyalgiesyndrom

Fieber

Fingerarthrose

Front Büstenhalter 

Extra breite Diabetikerpantoffeln

Fleeceumhänge

Frakturen

Funktionelle Kleidung

Fußprobleme & Lösungen

Geschenkideen für Patienten

Geschenkideen für Rollstuhlfahrer

Geschenkideen für Senioren

Geschwollene Füße Schuhe & Hausschuhe

Geschwollene Füße Socken & Strümpfe

Geriatrische Beschwerden

Geriatrische Kleidung

Geriatrische Kleidung und Schuhe

Gürtelrose

Hausanzug

Handicap Kleidung

Hauspflege Kleidung

Hausschuhe für geschwollene Füße

Hautwunden

Häusliche Pflege Kleidung

Herren Slipper Socken

Herzinsuffizienz

Hosen

Hosen mit Klettverschluss

Hüftgelenksarthrose

Hüft Op Kleidung

HWS  Syndrom

Infektionsschutz

Inkontinenz Kleidung

Inkontinenzbekleidung

Inkontinenzhosen

Joggingkleidung

Katheter Versorgung

Katalog

Kleider funktionell

Kleidung bei Adipositas

Kleidung bei Apoplex

Kleidung für ambulanter Versorgung

Kleidung für assistierende Pflege

Kleidung für Behinderte

Kleidung bei Beinverletzung

Kleidung bei Bettlägrigkeit

Kleidung für Damen

Kleidung bei Dekubitus

Kleidung bei Depression

Kleidung bei Demenz

Kleidung für Dialyse Patienten

Kleidung bei Frakturen

Kleidung bei Handicap

Kleidung bei Hautempfindlichkeit

Kleidung für Herren

Kleidung bei Herzkrankheit

Kleidung bei Hüftfraktur

Kleidung bei Immobilität

Kleidung bei Inkontinenz

Kleidung bei Intertrigo

Kleidung Katheterträger

Kleidung mit Klettverschluss

Kleidung bei  Kontinenzproblemen

Kleidung bei Kreislauferkrankung

Kleidung bei Lähmung

Kleidung mit Magnetverschluss

Kleidung bei Mobilitätseinschränkung

Kleidung zur Mobilisierung

Kleidung bei Muskelschwund

Kleidung nach der Operation

Kleidung bei Paralysis

Kleidung für Pflegeheime

Kleidung Parkinson

Kleidung Prothesenträger

Kleidung Orthesenträger

Kleidung Antimikrobiell

Kleidung für Senioren

Kleidung mit eingeschränkter Mobilität

Kleidung bei Schlaganfall

Kleidung bei Sehstörungen

Kleidung bei Sturzgefahr

Kleidung bei Schulterverletzung

Kleidung bei Rückenverletzung

Kleidung Querschnittslähmung

Kleidung bei Übergewicht

Kleidung für Wundpatienten

Kleidung mit Zipper

Klett Bekleidung

Kopfschmerzen

Koma Patientenkleidung

Kontrakturen

Konventionelle Kleidung Damen

Konventionelle Kleidung Herren

Kniedecke

Knochenbruch

Krankenhaus Kleidung

Krankenhaus Nachthemden

Krankenhaus Pflegehemden

Krankenhaussocken

Krankenpflege Bekleidung

Krankenpflege Nachthemden

Kreislaufbeschwerden

Lätzchen für Erwachsene

Lähmung Kleidung

Lösungen für behinderte Erwachsene

Magnetische Knopfbekleidung

Magnetknopf Kleidung

MS / Multiple Sklerose Kleidung

MRSA Infektion

Muskelschmerzen

Muskeldystrophie Kleidung

Nachtjäckchen

Nachtwäsche

Nervenschmerzen

Neuropathischer Schmerz

Norovirus

Oberschenkelhalsbruch

Overalls

Offene Rücken Kleidung

Palliative Pflege Kleidung

Paralysis Kleidung

Parkinson Kleidung

Patienten Kleidung

Pflegebedarf

Pflegebedürftigkeit

Pflegeheim Bekleidung

Pflegeheim Kleidung

Pflegeheimkleider

Pflegeoveralls

Pflegehosen

Pflege Tops

Pflegemode

Pflege Shirts

Pflege Strickjacken

Pflege Ponchos

Pflegenachtwäsche

Pflege Rollstuhlhosen

Palliative Care Kleidung

Parkinson-Kleidung

Port Versorgung

Post-Operation Kleidung

Regenponchos

Reha Kleidung

Reha Hosen

Rollstuhlbekleidung

Rollstuhlfahrer Kleidung

Rollstuhl-Kleidung für Männer

Rollstuhl-Kleidung für Frauen

Rollstuhlbekleidung für Herren

Rollstuhlbekleidung für Frauen

Rollstuhlkleider

Rollstuhl-Mode

Rollstuhl-Jeans

Rollstuhlhose

Rollstuhlpflegehosen

Rollstuhlfahrer Kleidung

Rollstuhl Ponchos

Rollstuhlumhänge

Rückenschmerzen

Seniorenhosen

Seniorenkleidung

Seniorenbekleidung

Seniorenmode

Schlupfhosen

Schmerzpatienten Kleidung

Sweat Kleidung

Schlaganfall Kleidung

Schlaganfall

Schuhe für Ballen

Schuhe für Klauenzehen / Hausschuhe für Klauenzehen

Schuhe für Ödemschuhe / Hausschuhe für Ödemschuhe

Schuhe für ältere Senioren

Schuhe für Plattfüße / Hausschuhe für Plattfüße

Schuhe für breite Füße / Hausschuhe für breite Füße

Schuhe für eingewachsene Zehennägel / Hausschuhe für eingewachsene Zehennägel

Schuhe für Lymphödeme / Hausschuhe für Lymphödeme

Schuhe für geschwollene Füße

Schuhe & Kleidung

Schuhe für Fußballenschmerzen

Schuhe für deformierte Zehen

Schuhe gegen Fersenschmerzen

Schuhe für Verbände

Schulter-Post-Op-Kleidung

Schwäche

Schwindel 

Steife Gelenke

Stresszustände

Sturzprävention

Therapiekleidung

Übergrößenmode

Übergewicht

Unabhängiges Kleiden

Verletzung

Verstellbare Hausschuhe

Verwirrtheit

Virusgrippe

Vollfigurige Kleidung

Warme Wettercapes

Wickelröcke & Kleider

Winterponchos

Wundversorgung

Zerebralparese

Zipperkleidung

Das Ankleiden kann sowohl für Sie als auch für Ihren Patienten weniger anstrengend sein.

Erspart der Pflegekraft Rücken- und Schulterschmerzen

Wenn Patienten an Alzheimer oder Demenz leiden, können sie beim Anziehen häufig aggressiv sein. Das über den Kopf Ziehen von Hemden und Oberteilen über ihr Gesicht kann sie verwirren in Panik versetzen, was sie aggressiv macht. Die Funktion eines offenen Oberteils wird diesen Kampf verringern, da kein Hemd mehr über den Kopf durch enge Halslöcher gezwungen wird. Wenn der Demenzkranke Probleme beim Entkleiden hat, kann ein Pflegeoverall /Anti-Strip-Anzug /einteiliger Hausanzug die Situation verbessern.

Das Anziehen von hinten vermeidet Schläge

Rücken- und Schulterschmerzen sind ein häufiges Problem bei Krankenschwestern und Altenpflegern. Dies kann durch Anheben schwerer Patienten oder durch ständiges Rollen und Anheben von Patienten zum Anlegen von Oberteilen geschehen. Mit barrierefreier Kleidung mit offenem Rücken müssen Sie Ihre Patienten nicht mehr so rollen oder anheben. Adaptive Kleidung ist so einfach anzuziehen, dass Sie weniger Zeit benötigen und keine Probleme beim Anziehen haben.

Schneller und effizienter

Es ist auch eine Frage der Zeit. Das Anziehen anpassungsfähiger Kleidung ist so viel weniger schwierig, und das werden Pflegekräfte und Angehörige der Gesundheitsberufe gleich feststellen. Sogar die Ankleidezeit ist viel kürzer als mit herkömmlicher Kleidung.

Dies ist besonders vorteilhaft für Alten- und Pflegeheime, wenn eine Krankenschwester oder ein Betreuer möglicherweise innerhalb eines Morgens mehr als einen Bewohner betreuen muss.

 

Wie hilft praktisches Schuhwerk?

Komfortable Schuhe sind leicht zugänglich und anpassungsfähig. Der weite Einstieg und die praktischen Verschlüsse erleichtern Pflegern und Angehörigen der Gesundheitsberufe nicht nur das Ankleiden des Patienten, sondern können sicherer sein, dass der Patient bessere Standfestigkeit und einen sicheren Gang hat. Rutschfeste Sohlen sind äußerst hilfreich, um sicherzustellen, dass ein Bewohner beim Laufen sicher bleibt.  Rutschfeste Socken sind auch eine Option für nächtliche Ausflüge ins Badezimmer. Das andere großartige Merkmal von pflegeoptimierende Schuhen ist, wie einfach das An- und Ausziehen ist. Mit großen Öffnungen, leicht zu berührenden Befestigungen und größeren Breiten lässt sich anpassungsfähiges Schuhwerk leichter an- und ausziehen. Mit einer Vielzahl von Modellen ist es einfacher, Schuhe zu finden, die für unseren Patienten geeignet sind.

Merkmale von komfortablen Pflege Schuhen:
– Rutschfeste Sohlen
– Weite und extra breite Breiten
– Klettverschlüsse / Easy Touch-Befestigungselemente
– Große Öffnungen
– Fersenunterstützung

Extra weite Pflege Schuhe             Damen             Herren

Wie hilft Pflegemode Ihren Patienten?

Ihr Patient kann endlich Kleidung haben, bei der Mode auf Funktionalität trifft. Sie können Kleidung haben, in der sie sich wohl fühlen und ein- und aussteigen, wie es auch zu ihrem Sinn für Mode passt. Mit der großen Auswahl an funktionellen Oberteilen und Unterteilen ist es einfach für jeden etwas zu finden. Pflegemode öffnet sich ganz leicht, hat größere Öffnungen und beseitigt den Kampf, Arme und Beine in kleine Halslöcher oder enge Taillenbänder zu stecken. Es gibt ihnen mehr Würde durch eine großzügige Schnittführung, um sicherzustellen, dass keine Haut sichtbar ist. Bei so vielen Stilen und Stoffen können Sie sicher sein, dass Ihr Patient immer etwas trägt, das ihn bequem auf der richtigen Temperatur hält.

– Weniger Schmerzen beim Anziehen
– Keine Probleme mehr mit dem täglichen Anziehen
– Würde in dem, was sie tragen
– Bequeme Stoffe und Stile
– Mode trifft Funktionalität

Diskretion und Würde erhalten die Motivation und Teilhabe am Leben

Die körperliche und soziale Zuwendung beim Ankleiden entspannt die Situation zwischen Pflegerkräften und dem Patienten. Ohne Aufdringlichkeit und Zupacken kann Pflegemode sanft und komfortabel im Sitzen oder Liegen angekleidet werden. Der Respekt im Miteinander gelingt, erst recht, wenn Kommunikation kaum möglich und mobile Einschränkungen Stress verursachen. Bleiben Sie und Ihr Patient entspannt.

Je entspannter die Situation ist, um so besser fühlen Sie sich und Ihr Patient auch. Die Möglichkeit den Tag gut zu beginnen, hilft jedem Patienten bei der Genesung, im Alltag motiviert zu bleiben und am sozialen Leben selbstsicher teilzuhaben. Die Mobilisierung Ihres Patienten schützt vor Vereinsamung, Resignation und Depression. Lassen Sie sich überraschen, wie Pflegemode Ihren Alltag und den Ihrer Patienten, Bewohner und Tagespflegegästen verbessert.

 

 

Vorteile der Empfehlung von Pflegemode und funktionellen Schuhen:

– Sturzprävention
– Produkte, die Stürze verhindern, wie:
– Rutschfestes Schuhwerk (Schuhe & Hausschuhe)
– Greifersocken für sicherere Transfers
– Sitzendes Kleiden mit offener Rückenhose / Rollstuhl Pflegehose und offener Seitenhose / Schlupfhosen mit Klettverschlüssen

Tamonda Pflegemode bietet eine große Auswahl an komfortabler Bekleidung zur Sturzprävention:

Bei eingeschränkter Handgeschicklichkeit, Sehbehinderung, Inkontinenz und Fuss- und Beinproblemen
Pflegemode mit Klettverschlüssen für Hosen & Röcke
Klettverschlüsse und Weite für Pflege Schuhe und Pflege Hausschuhe
Hautschützende BHs mit Schnappverschluss und Hakenverschluss
Diabetiker & Ödem Socken, Diabetiker Schuhe & Hausschuhe

Shop www.tamonda.de

Bei Lähmungen, Querschnittslähmung, Paralyse, Kontrakturen, Versteifungen

barrierefreie Pflege Tops mit rückenoffenem Zugang bei Oberarmlähmung, Kontrakturen, Versteifungen
barrierefreie Rollstuhl Pflegehosen mit rückenoffenem Zugang für eingeschränkte Mobilität

Pflegemode bei Alzheimer & Demenz

Bei eingeschränkter Handgeschicklichkeit, Sehbehinderung, Inkontinenz und Fuss- und Beinproblemen
Pflegemode mit Klettverschlüssen für Hosen & Röcke
Klettverschlüsse und Weite für Pflege Schuhe und Pflege Hausschuhe
Hautschützende BHs mit Schnappverschluss und Hakenverschluss

barrierefreie Pflege Tops mit rückenoffenem Zugang bei Oberarmlähmung, Kontrakturen, Versteifungen
barrierefreie Rollstuhl Pflegehosen mit rückenoffenem Zugang für eingeschränkte Mobilität

Anti-Entkleidungs-Overalls, Pflegeoverall, Onesies und Hausanzüge

 

Praktische und barrierefreie Pflegemode dient dem Schutz der Pflegekraft

Gesundheit und Sicherheit der Pflegekraft
Pflegemode reduziert Anstrengung und Rückenverletzungen der Pflegekraft
Das kampffreie Anziehen verringert die Frustration beim täglichen Anziehen
Pflegemode verkürzt die Anziehzeiten
Funktion und Barrierefreiheit beim Ankleiden reduziert mögliche Verletzungen des Patienten
Reduziert die Pflegezeit durch angenehmere Versorgung

 

Warum sich Pflegekräfte schützen müssen und sicherer Arbeiten sollten

Pflegekräfte sind im Vergleich zu anderen Berufsgruppen überdurch­schnittlich oft und auch länger krankgeschrieben. Im Gesundheitsreport 2019 der TK Technikerkrankenkasse wird bestätigt, dass höhere AU-Fallzahlen und im Durchschnitt zugleich deutlich längere fallbezogene Dauer der Krankschreibungen bei Beschäftigten in Pflegeberufen festgestellt werden müssen. Die Krankschreibungen erfolgen wegen akuter Infektionen, Rückenbeschwerden/schwere Belastungen/ Bandscheibenvorfälle und Erschöpfung/Depressionen/Burn-out.

AU Tage je Versicherungsjahr bei Berufstätigen in Krankenpflegeberufen
AU Tage je Versicherungsjahr bei Berufstätigen in Krankenpflegeberufen

Anteilige Diagnosen bei Berufstätigen in Pflegeberufen
Anteilige Diagnosen bei Berufstätigen in Pflegeberufen

Anteilige Diagnosen bei Berufstätigen in Pflegeberufen 2018
Anteilige Diagnosen bei Berufstätigen in Pflegeberufen 2018

Statistiken Quelle: https://www.tk.de/resource/blob/2066542/2690efe8e801ae831e65fd251cc77223/gesundheitsreport-2019-data.pdf

Warum Angehörige der Gesundheitsberufe Pflegemode empfehlen:

Angehörige von Gesundheitsberufen gehören zu den meisten in Deutschland, die Rückenverletzungen am Arbeitsplatz erleben. Rückenverletzungen entwickeln sich stetig und treten plötzlich auf, weil sie täglich Patienten bewegen, rollen, schieben und tragen müssen.

Im Folgenden finden Sie Beispiele dafür, wie anpassungsfähige Kleidung den Angehörigen der Gesundheitsberufe erheblich zugute kommen und zur Verringerung von Verletzungen am Arbeitsplatz beitragen kann.

Im Jahr 2019 war die „Überanstrengung und körperliche Reaktion“ bei Krankenschwestern und Pflegerinnen ein höherer Prozentsatz als bei jedem anderen Beruf. Pflegekräfte sind dafür verantwortlich, Patienten täglich anzuziehen und Patienten zu bewegen, zu rollen, zu biegen oder zu heben. Oft bewegen sie viele Patienten im Laufe des Tages.

„Gewalt und andere Verletzungen durch Patienten“ ist ein weiteres Problem, das Krankenschwestern und andere Gesundheitshilfen viel häufiger haben als alle anderen Berufe. Krankenschwestern und Pfleger/innen beschäftigen sich dreimal häufiger mit Gewalt als jeder andere Beruf. Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass Patienten gegenüber Krankenschwestern aggressiv sind, unabhängig davon, ob dies beabsichtigt ist oder nicht. Patienten mit Behinderungen wie Demenz, Alzheimer oder anderen Gedächtnisproblemen können bei Annäherung verwirrt und aggressiv werden. Für eine Krankenschwester, die sie jeden Morgen und Abend anziehen muss, kann dies ein großer Stressfaktor werden.

Offene Oberteile, Pflege Nachthemden und Pflege Kleider reduzieren die Interaktion von Angesicht zu Angesicht und ermöglichen es Ihnen, den Patienten von hinten anzuziehen. Dies verringert das Risiko, von einem Patienten getroffen zu werden, erheblich. Das bequeme Stretchmaterial öffnet sich vollständig, sodass das Kleidungsstück über die Arme geschoben und nach hinten gewickelt werden kann. Auf der Rückseite wird das Kleidungsstück einfach mit Druckverschlüssen eingerastet. Diese Verschlüsse werden strategisch auf den Schultern platziert, um sicherzustellen, dass im Liegen des Patienten keine Druckpunkte vorhanden sind.

 

Ein Hauptursache von Verletzungen am Arbeitsplatz ist eine muskuloskelettale Störung, die häufig beim Umgang mit Patienten auftritt. Um die Aufmerksamkeit auf Anziehsituationen zu lenken, muss ein medizinisches Fachpersonal, das einem Patienten jeden Morgen und Abend beim Anziehen hilft, diese Anstrengung und oft Schmerzen ertragen. Sie rollen die Patienten hin und her, um die Hosen hochzuziehen, und beugen Sie sich, um den Patienten zu helfen, andere Kleidungsstücke anzuziehen, die Hilfe benötigen. Das ist ein Biegen, Drücken und Ziehen, bevor der Tag überhaupt beginnt.

Pflegemode ermöglicht es den Patienten, unabhängiger zu sein, mit einer weichen elastischen Taillenhose, magnetischen Oberteilen und Hosen, die sich seitlich mit einfachen Klettverschlüssen anstelle von Knöpfen und Reißverschlüssen öffnen. Funktionelle Schuhe werden mit größeren Öffnungen und leicht zu berührenden (oder mit Klettverschlüssen versehenen) Verschlüssen hergestellt, um das Anziehen von Schuhen zu erleichtern. Dadurch bleiben die Patienten länger unabhängig, ohne mit Schnürsenkeln zu kämpfen. Bei Patienten, die auf assistiertes Anziehen angewiesen sind, ist es einfacher, den Fuß in den Schuh zu führen, wodurch weniger Zeit und Kraft benötigt wird.

 

Bei Patienten, die an einen Rollstuhl gebunden sind, bettlägerig sind oder andere Formen der Lähmung haben, kann das Tragen von Pflegemode die perfekte Lösung sein. Pflegemode mit offenen Rückenteilen hat dehnbare, bequeme Materialien für Hosen und Oberteile, die hinten befestigt werden. Dies ermöglicht es der Person, die angezogen wird, während des Anziehens in einer sitzenden oder liegenden Position zu bleiben. Hosen mit offenem Rücken haben Druckknöpfe am Rücken, sodass die Hosen bis zu den Beinen hochgezogen werden. Anschließend werden die Hosen um den Körper gewickelt und in der Taille geschlossen. Dies bedeutet, dass der Patient beim Anziehen der Hose nicht so viel gerollt werden muss. Dies ist den ganzen Tag über von Vorteil, wenn Verschüttungen oder Unfälle an der Hose auftreten. Öffnen Sie einfach den Rücken und die Hose rutscht so leicht ab, wie sie aufrutscht.

Shop www.tamonda.de

 

Leider haben Krankenschwestern bei all diesen Verletzungen und Gewalt am Arbeitsplatz eine enorme Fluktuationsrate aufgrund von Burnout in der Kranken- und Altenpflege. Der Pflegenotstand und der große Pflegekräftemangel ist in Deutschland erheblich belastend, sowohl für die Kollegen und Kolleginnen, wie für die Pflegebedürftigen und deren Angehörigen ebenso. Burnout in der Krankenpflege ist eine Mischung aus Pflegekräften, die überarbeitet sind oder an einer Verletzung am Arbeitsplatz leiden und nie wieder in die Arbeitswelt zurückkehren.

Jede Hilfe für die tägliche Arbeit eines medizinischen Fachpersonals ist wichtig, um die Fluktuationsrate zu senken und das Burnout in der Pflege zu verringern.

Pflegemode ist eine äußerst hilfreiche Lösung für die Routine am Morgen und am Abend, indem sie den Rücken entlastet. Durch weniger Heben und Verschieben können Krankenschwestern und Pfleger ihren Rücken länger schützen. Pflegemode ermöglicht es Krankenschwestern und Pflegern ihre Patienten mit der Leichtigkeit anzuziehen, sowie der geringeren Zeit, die für das Anziehen aufgewendet wurde. Pflegemode bietet für jede Ankleidesituation eine Lösung und ermöglicht es Ihnen, selbst für die problematischsten Fälle eine Lösung zu finden.

Pflegemode kann die Lebensqualität der pflegenden Angehörigen, des professionellen Gesundheitsdienstleisters und der von ihnen betreuten Personen erheblich verbessern. Die Welt der Pflegemode ist so groß, dass sie bei Tamonda Pflegemode in zwei Hauptgruppen unterteilt werden kann: Selbständiges Ankleiden und assistiertes Ankleiden. Es gibt auch die Kategorie Schuhe, die mit Anpassungen für jedes Fußproblem anbieten.

Hosen für Senioren, Patienten & Rollstuhlfahrer

Vorteile von Pflegemode mit offenem Rückenteil:

  • Keine engen Halslöcher mehr – öffnet sich vollständig
  • Großzügige Ärmel
  • Dehnbares Material
  • Einfacher Zugang für geringe oder keine Oberkörperbeweglichkeit
  • Druckknöpfe an den Schultern, um Druckstellen zu vermeiden
  • Volle Rückenüberlappung für Würde
  • Kann aus sitzender und liegender Position angezogen werden

 

Vorteile von Pflegemode für das selbständige Ankleiden:

Erhalten Sie sich das selbständige Ankleiden mit elastischen Klett-Hosen ohne mit Reißverschlüssen oder Knöpfen zu kämpfen. Elastische Klett Hosen haben auf beiden Seiten der Hose einen einfachen Verschluss, so dass große Öffnungen entstehen um leicht in die Hose gelangen und sich leicht befestigen lassen. Es gibt eine Reihe magnetischer Kleidung, die die Knöpfe eines Hemdes mit Magnetknöpfen nachahmen.

Shop www.tamonda.de

Pflege Schuhe bieten eine Vielzahl von Anpassungen, um Fußproblemen wie Ödemen, Schwellungen, Hühneraugen, Ballen, Hammertoes und vielem mehr gerecht zu werden. Einige Hauptmerkmale von Pflege Schuhen sind:
– Weite Öffnungen
– Easy Touch / VELCRO Markenverschlüsse / Klettverschlüsse
– Weite Breiten
– Fersenunterstützung
– Rutschfeste Sohlen
– Weiche Stoffe für empfindliche Füße

 

Pflegekräfte haben gefragt:

Wie helfe ich meinem Patienten, sich anzuziehen?

Stellen Sie sicher, dass Sie den Patienten höflich behandeln. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass sie nicht gezogen oder gedrückt werden, da er / sie verletzt werden kann. Es wird empfohlen, dass Sie mit dem Patienten sprechen, während Sie ihn anziehen, damit er sich wohler fühlt.

Es wird empfohlen, den Patienten die meiste Zeit zum An- und Ausziehen zu ermutigen, und ein Eingreifen ist nur dann erforderlich, wenn er Schwierigkeiten beim Wechseln hat. Es wird empfohlen, die Kleidung in Reichweite der Patienten zu halten, um Schwierigkeiten zu vermeiden.

Wie verhindere ich, dass mein Patient fällt?

Überprüfen den Blutdruck im Sitzen und Stehen des Patienten, um sicherzustellen, dass der Blutdruck insgesamt nicht niedrig ist.

Gang-, Kraft- und Gleichgewichtsbewertungen erfolgen durch Physiotherapeuten. Eine Bewertung kann helfen, festzustellen, ob der Patient ein schlechtes Gleichgewicht und eine verminderte Beinkraft hat. Übungen zur Verbesserung von Gleichgewicht und Kraft können dem entgegenwirken.

Stellen Sie sicher, dass sie immer die richtigen Schuhe tragen. Versuchen Sie immer, einen rutschfesten Boden an allem zu haben, was sie an ihren Füßen tragen. Oft wollen Patienten ihre Schuhe nicht tragen. Klären Sie die Beschwerden an den Füssen und passen Sie das Schuhwerk an. Es ist wichtig, rutschfeste Hausschuhe für sie bereit zu haben, wenn sie ihre Schuhe ausziehen und sich entspannen möchten. Wenn sie schlafen gehen, kann das Anziehen eines Paares rutschfester Socken die nächtlichen Besuche im Waschraum erheblich verbessern.

Wie kann ich meinen Patienten helfen, sich an- und auszuziehen, ohne verletzt zu werden?

Zieh das schwächere Körperteil zuerst an. Patienten benötigen möglicherweise zunächst Ihre Hilfe beim Wechseln der Kleidung. Wenn Sie sie jedoch schrittweise unterrichten, steigt ihr Selbstvertrauen und ihr Sturzrisiko nimmt ab. Es ist wichtig, dem Patienten beim Anziehen etwas Freiheit zu geben und nur bei Bedarf Hilfe zu leisten. Anpassungen an ihre Kleidung können ihnen helfen, sich unabhängig zu fühlen, aber dennoch den Anziehprozess vereinfachen. Klettverschlüsse anstelle von Knöpfen und Reißverschlüssen oder einfach elastische Hosen können den Kampf des täglichen Anziehens beseitigen. Dies verkürzt auch die Zeit für Änderungen und macht den Prozess weniger lästig.

Das Wechseln der Kleidung kann ein langwieriger und mühsamer Prozess sein. Es ist wichtig, sie genau zu beobachten und sicherzustellen, dass sie in regelmäßigen Abständen ruhen. Müdigkeit kann zu Stürzen und Verletzungen führen.

Wie kann ich verhindern, dass ich stürze, wenn ich älteren Patienten helfe?

Stellen Sie sicher, dass Sie selbst geeignetes Schuhwerk tragen, um Stürze bei der Unterstützung einer älteren Person zu vermeiden. Richtig angepasste, robuste, rutschfeste Sohlen können erforderlich sein, um Stürze zu vermeiden und älteren Patienten zu helfen.

Es kann erforderlich sein, sicherzustellen, dass keine Stolperfallen oder nassen Oberflächen in der Nähe sind, wenn älteren Patienten geholfen wird, um Stürze zu vermeiden. Dies kann das Risiko verringern, dass sowohl der Patient als auch die Pflegeperson zu diesem Zeitpunkt das Gleichgewicht verlieren.

Wie kann man jemandem helfen, sich mit Demenz zu kleiden?

Es ist wichtig, das richtige Gleichgewicht zu finden. Geben Sie Ihrem Patienten die Wahl, was er täglich tragen möchte, um ein Gefühl der Unabhängigkeit zu fördern, und bitten Sie ihn nicht, aus einer großen Auswahl an Kleidungsstücken zu wählen, die den Patienten möglicherweise überfordern könnten. Es ist möglicherweise eine gute Idee, Schubladen so zu kennzeichnen, dass sie selbst Kleidung finden können, wenn sie dazu in der Lage sind.

Machen Sie es sich bequem, indem Sie sicherstellen, dass der Raum warm genug ist, um sich auszuziehen, und dass die Vorhänge geschlossen sind, um ihnen etwas Privatsphäre zu bieten. Möglicherweise wird ein Stuhl oder eine Stürze benötigt, um sie beim Anziehen zu stabilisieren.

Anleitung ist notwendig, wenn sie sich nicht anziehen können oder kein Vertrauen haben. Die Begleitung, die Sie geben, hängt von jeder Person individuell ab. Möglicherweise ist nur eine mündliche Aufforderung erforderlich, z. B. „Ziehen Sie Ihr Hemd an und dann Ihre Hose“. Es kann jedoch erforderlich sein, dass einige Personen, die Schwierigkeiten haben, mehr Erklärungen brauchen, wie die Verwendung zu erklären und das Zeigen auf verschiedene Körperteile, um zu verstehen, welches Kleidungsstück getragen wird, kann hilfreich sein.

Die Verwendung von Anziehhilfen wie Schuhlöffel, elastischen Schnürsenkeln und anderen nützlichen Hilfen kann das Anziehen erleichtern, insbesondere wenn sie Mobilitätsprobleme haben.

Es ist wichtig, der Person genügend Zeit zu geben. Es kann länger dauern als zuvor, bis eine Person mit Demenz angezogen ist. Beeilen Sie sich nicht, damit sie sich wohl und ruhig fühlen.

Wie kann man dazu beitragen, die Würde einer älteren Person zu bewahren, wenn sie sich nicht selbst anziehen kann?

Menschen haben möglicherweise eine genaue Vorstellung davon, welche Art von Kleidung für ihre Persönlichkeit und ihre persönlichen Vorlieben am besten geeignet ist. Daher kann es für ihre Würde schädlich sein, wenn sie nicht mehr wählen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihnen nicht helfen können.

Neben ihrer Zustimmung können Sie ihnen beim Anziehen helfen, aber lassen Sie sie wählen, was sie tragen möchten. Darin enthalten ist der physische Akt der Wahl. Legen Sie nicht nur ein bestimmtes Outfit für den Patienten an, um die Dinge zu beschleunigen, es sei denn, er bittet Sie darum. Geben Sie ihnen ausreichend Zeit, um ihre eigenen Lieblingsstücke aus dem Kleiderschrank auszuwählen.

Im Sitzen kleiden – verhindert Stürze und erleichtert den Krankenschwestern und Pflegekräften die Arbeit.
Die Verwendung offener barrierefreier Pflegemode kann das Anziehen eines sitzenden Patienten erheblich erleichtern. Die Rollstuhl Pflege Hose kann aus einer sitzenden Position ohne zu Stehen gewechselt werden.

Die Rückseite der barrierefreien Hose kann sich vollständig öffnen. Die Beine können in einer sitzenden Position gekleidet werden und bis zum inneren Oberschenkel hochgezogen werden. Dies kann helfen, Stürze zu verhindern und das Anziehen der Person zu erleichtern. Um mehr über Pflegemode zu erfahren, klicken Sie hier. www.tamonda.de

 

Wer empfiehlt Pflegemode?

Gut drei Viertel (76 % oder 2,59 Millionen) aller Pflegebedürftigen wurden Ende 2017 zu Hause betreut. Davon wurden 1,76 Millionen Pflegebedürftige vorwiegend allein durch Angehörige gepflegt und 830 000 Pflegebedürftige zusammen mit oder vorrangig durch einen ambulanten Pflegedienst versorgt. Von den zu Hause betreuten Pflegebedürftigen waren knapp 78 % (2,02 Millionen) 65 Jahre oder älter.

In den insgesamt 14 480 Pflegeheimen in Deutschland (einschließlich Heime mit teilstationärer Pflege) arbeiteten 764 600 Personen (davon 221 000 in Vollzeit). Bei den 14 050 ambulanten Pflegediensten waren 390 300 Personen beschäftigt (davon 109 700 in Vollzeit). Das war im Jahre 2017. Heute ist die Situation angespannter und zudem durch Covid-19 Pandemie schwieriger denn je.

Die Produkte entsprechen genau den Ansprüchen des Lehrbuches Altenpflege.

 

Immer mehr Angehörige der Gesundheitsberufe und Pfleger empfehlen Pflegemode:

Häusliche Pflege
Einrichtungen für betreutes Wohnen
Qualifizierte Pflegeheimeinrichtungen
Altenheime
Pflegewohngemeinschaften
Seniorenheime
Ambulante Pflege
Tagespflege
Geriatrie Häuser / Abteilungen
Behinderteneinrichtungen
Hospize
Kurzzeitpflege
Palliativpflege
Krankenhäuser
Rehabilitationszentren
Erholungsheime
Zwischenpflegeeinrichtungen
Heimpflege
Medizinische Zentren
Intensivpflegeeinrichtungen
Psychiatrieeinrichtungen
Kliniken

 

Welche Angehörigen der Gesundheitsberufe und Pfleger empfehlen Pflegemode:

Krankenschwestern
Krankenpfleger
Examinierte Pflegefachkräfte
Gesundheitshilfen
Persönliche Support-Mitarbeiter
Ergotherapeuten
Physiotherapeuten
Sozialarbeiter
Ambulante Pflegedienste
Betreuer
Pflegedirektor
Heimleitungen
Krankenhausentlassungsplaner
qualifizierte Demenzbetreuer
Pflegehelfer/innen
Pflege Praxisanleiter
Hauswirtschaftshelfer
Betreuungskräfte
Podologen
Häusliche Pflegekräfte
Pflegeheimmanager
Soziale Dienste
Pflegewissenschaftler
Ehrenamtliche
Arbeitsschutzbeauftragte
Alltagsbetreuer
Pflegeberater
Pflegestützpunkte
Gerontologen
Altenpflegerinnen
Physiotherapeuten
Ergotherapeuten
Ärzte
Pflegefachschulen

 

Warum länger warten? Jetzt kaufen und wir versenden!

Bestellen Sie online bei Tamonda Pflegemode, sofort für Mama oder Papa und Ihre älteren geliebten Menschen. Barrierefreie anpassungsfähige Pflegemode könnte bereits heute per Post verschickt werden!

Wir sind auch Lieferanten für Pflegeeinrichtungen, medizinischem und pflegerischem Fachpersonal und führen weiterhin eine große Auswahl an modischer, leicht zu tragender Kleidung für die Altenpflege und eine Vielzahl an barrierefreier Pflegemode für die Intensivpflege.

Shop für Angehörige der Gesundheitsberufe, für Pflegekräfte, Helfenden und Pflegenden Angehörigen

Tamonda´s  Garantie

Wenn Sie mit Ihrer Bestellung nicht 100% zufrieden sind, senden Sie sie einfach an uns zurück…
Mehr erfahren

Wusstest du?

Tamonda – Senioren & Spezial Bedarf ist seit über 6 Jahren im Geschäft und bietet eine exklusive Auswahl für alle, die Pflegemode weltweit begeistert

Nimm Deinen Rabatt 

für deine Erstbestellung Spare € 10 – Tages Rabatte findest du auf der Startseite und im Warenkorb im Shop www.tamonda.de

 

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar