Verleugnen Sie Ihre alternden Eltern?

image_pdfimage_print

Leugnen ist ein mächtiger Abwehrmechanismus, den wir alle unbewusst oder bereitwillig nutzen, um mit stressigen Situationen fertig zu werden.

Obwohl dies völlig menschlich ist, sollte die Verweigerung als ein Sprungbrett für den Umgang mit Problemen nicht als langfristige Lösung gesehen werden.

Im Falle des Alterns kann Leugnung auftreten, wenn Eltern sich weigern, ihre Gesundheit anzuerkennen, oder erwachsene Kinder sich nicht den wechselnden Bedürfnissen ihrer Eltern stellen wollen. In beiden Fällen kann die Ablehnung gefährlich sein und / oder später zu mehr Stress führen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Leugnung in sich selbst und anderen erkennen können, damit Sie mit den Fakten konfrontiert werden und mit Ihrer älteren geliebten Person richtig umgehen können.

 

Wie man Ablehnung erkennt

Wiederum kann die Leugnung eine absichtliche oder unbewusste Reaktion sein, um emotionale Schmerzen oder Konflikte zu vermeiden. Sie machen sich vielleicht Sorgen wegen der Finanzen oder des Momentes, wenn eine ältere Person krank wird, und sie befürchten vielleicht, ihre Unabhängigkeit oder ihren Stolz zu verlieren. Daher kann es schwierig sein, die Ablehnung in sich selbst zu erkennen. Hier sind einige Zeichen, an denen Sie erkennen können, wenn Sie einen älteren Angehörigen mit abnehmender Gesundheit haben.

Stress: Wenn Sie bemerken, dass Sie ungewöhnlich gestresst sind, was sich als Angst oder Ärger manifestieren kann, könnten Sie ein sehr reales Problem in sich auffüllen. Dein Verstand weiß, dass etwas nicht stimmt. Das ist seine Art, dir zu sagen, dass du es konfrontieren sollst.
Minimierung des Schweregrads der Symptome: Ein Senior kann Unterschiede in seinen Fähigkeiten oder Symptome bemerken, aber sie oder anderen vorgeben, dass sich nichts geändert hat.
Ausreden machen: Rationalisierung von Verhaltensänderungen, insbesondere wiederholend, kann ein Zeichen dafür sein, das eigentliche Problem zu vermeiden. Zum Beispiel kann ein Senior behauptet, dass sein Zuhören kein Problem ist, sondern eher die Menge, über das andere sprechen.
Geheimnisse bewahren: Wenn Sie sich in Geheimhaltung darüber befinden, was gesundheitlich passiert oder „die Menschen nicht mit Ihren Problemen belasten wollen“, könnten Sie sich Sorgen machen, dass sie Ihnen etwas erzählen, was Sie nun hören müssen.

Verleugnung
Wenn Ihnen die oben genannten Situationen bekannt vorkommen oder wenn jemand etwas vorgeschlagen hat, dass Sie ablehnen, ist es wichtig, Schritte zu unternehmen, um Ihre Denkweise zu verändern, um sich den Veränderungen anzupassen und notwendige Pflege zu erhalten. Das erste, was zu tun ist, ist um Hilfe zu bitten. Öffnen Sie sich für Freunde, Familie, Berater, Therapeuten oder Selbsthilfegruppen. Über das Altern zu reden ist eine harte Konversation, aber eine notwendige Konversation, und viele, wenn nicht alle Menschen müssen es mit einem geliebten Menschen durchmachen. Es gibt Lösungen, um Sie Schritt für Schritt durch den Prozess zu führen, und die Suche nach Hilfe ermöglicht Ihnen den Zugriff.

Was die Arbeit betrifft, müssen Sie Ihre irrationalen Gedanken über Ihre oder die Gesundheit Ihres alternden Angehörigen genauer betrachten. Typischerweise hat die Verleugnung ihre Wurzeln in der Angst. Fragen Sie sich, wovor Sie Angst haben, wenn Sie die aktuelle Situation akzeptieren. Denken Sie daran, während des Prozesses ehrlich und sanft mit sich selbst zu sein.

Was hast du erfahren? Wir würden gerne Ihre Geschichten und Vorschläge hören, die Sie im Kommentarbereich schreiben können:

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar