Kleidung für Menschen mit Bewegungs-Behinderungen

image_pdfimage_print

Für ältere Seniorinnen und Senioren, die rollstuhlabhängig sind oder täglich viel Zeit sitzend verbringen, ist eine bequeme Kleidung für das Wohlbefinden von Bedeutung.

Bei Rollstuhlfahrern und viel sitzenden Personen denken viele, dass normale Kleidung kein Problem darstellen sollte. Wobei ältere Senioren mehr noch betroffen sind, da sie oft ihren Helfern nur schwer verständlich machen können, dass ihre Kleidung ein Ärgernis ist. Tatsächlich zwickt und zwackt sie an den falschen Stellen, Hosen sind an den Beinen zu kurz und im Bund nicht hoch genug, Oberteile sind im Rücken zu kurz und um den Schulterbereich zu schmal für die Bewegungen am Rollator oder im Rollstuhl, um den Rädern Schwung zu geben.

Mit anderen Worten: gerade Rollstuhlfahrer und viel sitzende ältere Senioren mit Bewegungsbehinderungen sind mit funktionaler Kleidung – Pflegemode – gut beraten.

Hosen zum Beispiel brauchen

  • anpassungsfähigen Bündchen, die oberhalb der Bauchfalte sitzen und nicht kneifen.
  • einen weiten Einstieg und idealerweise Einstellungsmöglichkeiten der Weite,
  • praktische Klettschließungen anstelle kniffliger Reissverschlüsse, damit die Selbständigkeit beim An- und Auskleiden erhalten bleibt.
  • am Rücken eine Öffnung für einen leichten Zugang bei assistiertem Ankleiden, wenn Immobilität und Schmerzen jede Bewegung lähmt.
  • längs am Bein praktische Zugänge, weil Katheterversorgung oder eine Fraktur regelmäßige Behandlungen erfordern, ohne ein beschwerliches An- und Auskleiden
  • für einen sicheren begleiteten Transfer vom Rollstuhl auf einen Sitz zusätzliche seitliche und hintere Griffen, um gefährliche Stürze und ein Reißen der Hosenbunde zu vermeiden.
  • völlig nahtlose Rückseiten, damit keine Druckstellen im Pobereich entstehen können.

Weite, seitliche Einstiege sind von großem Vorteil, wenn der Patient zusätzlich auf ein Ableitsystem angewiesen ist, bei dem der Zugang zum Katheter gewährleistet sein muss und Bein- oder Urinbeutel problemlos zu wechseln sein sollen.

Die Beinlänge sollte lang genug und der Sitz bequem sein, ohne Nerven oder Blutbahnen an der Leiste abzuklemmen.

Bei den Oberteilen gibt es eine große Auswahl an Shirts, Hemden, Jacken und Pullovern mit längerem Rücken, die für ein assistiertes Ankleiden in praktischer Wickeltechnik angekleidet werden, ohne über den Kopf zu ziehen, sanft und mühelos zu schließen sind.

Wie das Wetter auch wird, praktische und farbenfrohe Capes, die perfekt vor Kälte und Regen schützen, haben eine am Rollstuhl ergonomisch angepasste Schnittführung. Auch Rollstuhl-Decken seitlichen mit Klettschließungen für einen bequemen Sitz am Rollstuhl und Armlehnen sind eine hervorragende Ergänzung für den Alltag.

 

Eine große Auswahl an bequemer Oberbekleidung, die leicht zu Kleiden und zu Wechseln ist finden Sie in unserem Online Shop www.tamonda.de

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar