Verbraucher Tipps – Kleidung für ältere pflegebedürftige Menschen

image_pdfimage_print

Die Auswahl von Kleidung für ältere Senioren mit Disabilities und pflegebedürftige Menschen mit erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen braucht unsere Aufmerksamkeit. Denn Kleidung wird von den Betroffenen selbst als auch von ihren Helfern zu einem Problem, wenn das Kleiden mühevoll wird und die passende Kleidung fehlt.

Tante Mia saß in ihrem Stuhl am Fenster. Starrte an die Wand. Ihr Gesichtsausdruck war düster und nachdenklich. Ihr gealtertes Gesicht sah gezeichnet aus, kam wohl durch ihren gelben, fahlen Morgenmantel, den sie trug. Sie war immer gut gekleidet. Aber nun schien sie keinen Wert mehr auf ihr Aussehen zu legen. Ihre Haare stets gut frisiert, waren einfach nur streng nach hinten gekämmt. Sie trug früher stets Makeup, aber in letzter Zeit nicht mehr. Tante Mia erzählte mir, dass sie ihr Makeup und ihre gepflegte Kleidung sehr vermisste. Sie sagte: es sei dumm zu denken, dass es irgendjemand bemerkte.

Kleidung, die ordentlich und sauber ist und gut passt, stärkt das Selbstvertrauen. Ältere Menschen sind oft besorgt, über ihr Aussehen. Sie fühlen sich unwohl mit unmoderner Kleidung. Diese ist nicht schmeichelhaft und übereinstimmend mit ihrem Geschmack.

Wenn die Menschen im Pflegeheim sind, oder zuhause gepflegt werden, sind sie auf Pflege angewiesen, um aktuelle, moderne Kleidung zu tragen. Ebenso brauchen sie Unterstützung um ihre Lieblingskleidung tragen zu können. Ältere Menschen haben das Recht ihre Kleidung selbst auszusuchen. Als Pflegekraft kann man ihnen helfen, sich typgerecht zu kleiden und wohlzufühlen. Die Kleidung muss bequem und gepflegt sein.

–          Die Personen brauchen Kleidung, die sie gerne tragen.

–          Kleidung, die das Aussehen verbessert, unabhängig macht und funktionell ist und dadurch Komfort bietet.

–          eine  breite Anwendbarkeit und raffinierte Verschlusslösungen

–          Qualität und große Auswahl von Kleidung, wie Schals und Accessoires bringen Abwechslung ins tägliche Leben.

–          Große Auswahl und vor allem Barrierefreiheit für den Ankleideraum.

–          Gute Pflege der Kleidung erhält den Wert.

Die Vorauswahl der Kleidung erfordert Fingerspitzengefühl, da es den Menschen beeinflusst in seiner Bewegung und in seinem alltäglichen Verhalten auch zu anderen.

 

Körperlicher Komfort

Kleidung kann den Menschen vor den äußerlichen Einflüssen wie Feuchtigkeit, Hitze und Kälte schützen, damit sie sich wohlfühlen.

Charakteristisch für die Herstellung ist das Material.  Es muss das physische Wohlbefinden erzeugen, es sollte flexibel, bequem, nicht zu eng anliegen und leicht zu tragen sein. Dabei ist darauf zu achten, dass das Material nicht zu schwer ist.

Die Konstruktion der Kleidung sollte physisch komfortabel sein.

 

Psychologischer Komfort

Kleidung gibt dem Träger ein Gefühl des Wohlbefindens. Ebenso sehen einen die Anderen und dementsprechend ist dann die Reaktion.

 

Sozialer Komfort

Ob ein Mensch gut oder schlecht gekleidet ist, ist sehr wichtig für den sozialen Komfort. Kleidung wird zu einem Statement, wenn man mit seiner Kleidung Menschen beeindrucken möchte.

Wenn ältere Menschen Pflegedienste in ihr Zuhause einladen, oder sie sich in Pflegeheimen bzw. Krankenhäusern befinden, verändert dies ihr gesamtes Leben. Es ist schwierig sich an andere Menschen und die neue Umgebung zu gewöhnen. Sie müssen sich an ein anderes soziales Umfeld und einen anderen Tagesrhythmus gewöhnen. Kleidung spielt eine große Rolle für das Selbstbewusstsein. Menschen drücken ihre Persönlichkeit auf vielfache Weise aus, z.B. durch moderne Kleidung, gepflegte Frisur und Accessoires.

Ein Mann hat sein ganzes Leben einen Bart getragen, eine Frau immer ihr Makeup. Ein Mann trug immer ein Oberhemd, eine Frau liebte ihre bequemen Jerseykleider. Wenn ihnen diese Auswahl genommen wird, vergeht die Unabhängigkeit.

In der alltäglichen Kleidung mit den dazugehörigen Accessoires bekommen sie ihre Selbstkontrolle zurück, was sehr wichtig für sie ist.

Der allgemeine Eindruck ist, dass ältere Menschen nicht mehr auf ihr Äußeres achten, aber bei genauer Aufmerksamkeit wird klar, dass die meisten der alten Menschen denken, dass sie noch jünger sind. Ihr Sinn für Mode reflektiert sich auf die Kleidung, die sie in jungen Jahren getragen haben und sie bevorzugen Kleidung, in der sie gut aussehen.

Kleidung kann dafür sorgen, dass sie ein positives Image auf andere haben. Mit positiver Ausstrahlung haben sie mehr Optionen für soziale Interaktionen. Das ist besonders wichtig in fremder Umgebung, wie Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser.

Die Unabhängigkeit muss nicht wegfallen, nur weil sie eine Assistenz im alltäglichen Leben brauchen.

Einschränkungen in ihrer Kleidungswahl, schränkt sie auch in ihrer Unabhängigkeit ein. Man unterstützt alte Menschen, wenn man sie modern kleidet. Das unterstützt ihren Typ und ihre physische Kondition und ihre Fähigkeit zum Anziehen oder entkleiden.

 

Frage sie stets nach ihren Kleidungsvorlieben und nach der Wahl ihrer Kleidung.

–          Welche Kleidung tragen Sie gerne?

–          Welchen Kleidungsstil mögen Sie mehr, welchen weniger

–          Was sind Ihre Lieblingsfarben oder Materialien.

–          Wünschen Sie sich gelegentlich sich schick zu kleiden?

 

Ältere Menschen sind oft nicht mehr in der Lage sich selbst Kleidung und Accessoires zu kaufen, aber gerade dies brauchen sie für ihre Unabhängigkeit, also nimm sie mit zum Shoppen, oder du kannst für sie das einkaufen, in den Farben und Materialien, die sie bevorzugen.

 

Entscheidung für den täglichen Gebrauch

Mobilität verweist auf die Fähigkeit zu laufen, gehen für die Funktion auf täglicher Basis.

Das erleichtert die Hilfe beim Ankleiden. Überlange Krawatten, Shirts oder Jacken, Pullover können im Rollstuhl behindern und den Menschen zum Stolper b.zw. Fallen bringen.

Die meisten Menschen bevorzugen Kleidung, die leicht anzuziehen ist, ohne fremde Hilfe. Kleidung die locker sitzt und nicht eng anliegt und nicht schwer anzuziehen ist. Artikel mit Frontöffnungen, großen Reißverschlusszippern, zum leichten Öffnen und Schließen der Kleidung, können sehr hilfreich sein.

 

Funktionale Kleidung im täglichen Alltag

–          Erleichtert die Selbstständigkeit beim Ankleiden.

–          Shirts oder Unterwäsche mit längerem Rückenteil.

–          Nachtwäsche mit weiter Schulter sind nicht zu eng

–          Raglanärmel oder Kimonoblusen sind an der Schulter weiter geschnitten.

–          Lose Taillenschnitte helfen für ein besseres Sitzen

–          Wenn die Taille elastisch ist, schneidet es nicht in die Haut ein.

–          Jacken, die weiter geschnitten sind

–          Frontöffnungen

–          Große Kragenöffnung

–          Weit geschnittene Hosen zum besseren Überstreifen z.B. von Stürzstrümpfen und für das Tragen eines Katheters

–          Unterschiedliche Größen beim Ober- und Unterteil mit Frontverschlüssen sind hilfreich für Menschen, die sich nicht selbst anziehen können.

 

Kleidung mit Funktion erlaubt die komfortable Bewegung im Alltag.

Physikalischer Komfort

Kleidung kann behilflich sein um Temperaturunterschiede auszugleichen. Damit es komfortabel bleibt bevorzugen es viele ältere Menschen exta warm. Kleidung kann behilflich sein, den Körper zu wärmen und den Temperaturausgleich zwischen Körper und Kleidung zu gewährleistet.

Sicherheit

Bei älteren Menschen ist es wichtig, dass Kleidung nicht leicht brennbar ist, um die Menschen vor Feuer zu bewahren. Auch wenn Kleidung als schwer brennbar gekennzeichnet ist, ist dies keine Garantie für Menschen die rauchen.

Ein weiterer Sicherheitsaspekt ist Kleidung, die sehr schwer reißt, wenn man irgendwo hängen bleibt, besser ist Kleidung, die körpernah ist, um dies zu verhindern.

Gerade ältere Menschen stürzen sehr häufig und brechen sich dann Gliedmaßen, dies kann auch durch Kleidung abgeschwächt werden, gerade bei Menschen mit Osteoporose. Man kann dies auch durch Protektoren lindern, weil sie den Sturz abmildern können.

Inkontinenz führt oft zu Problemen mit der Kleidung, genau wie Blasenschwäche. Inkontinenzprodukte helfen beim Schützen der Kleidung und tragen zur Vermeidung von Unbequemlichkeiten bei.

Anpassungen bei einer kalte Umgebung:

–          Flor Stoffe oder Frottee

–          Langärmeliges Hemd. Kleider oder Sweatshirts

–          Kleidung, die übereinander getragen werden kann

–          Isolierte Socken, Schuhe und Handschuhe

–          Wärmende Unterwäsche

–          Warme Mützen, Hüte etc.

–          Fleeceshirts

 

Anpassungen bei einer warmen Umgebung:

–          Leichtgewichtige Qualitäten

–          Leichtgewichtige Oberteile, die man übereinander tragen kann

–          Lose, weite Kleidung

 

Damit die vielen Probleme beim Ankleiden im Alltag schnell der Vergangenheit angehören und die bestmögliche Ankleidelösung für Ihren geliebten Menschen gefunden werden kann, steht unser Pflegeteam ihn gerne beratend zu Seite. Sie erreichen das Team von 10 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 0049 (0)4882 6066500.
Oder schreiben Sie uns eine Email an info@tamonda.de. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.
Sie möchten uns und unserer Community mehr mitteilen? Seien Sie frei und schreiben Sie im Kommentar:

 

Quelle: frei übersetzt nach Consumer Choices, Selecting clothes for older people in your care, Iowa State University PM 684 Revised Jully 2003

 

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar