Vermeide den Stress beim Ankleiden

image_pdfimage_print

Stress hat jeder – mal mehr, mal weniger. Sie kennen das, wenn er durch die Haut fährt und uns von Null auf Hundert bringen kann. Jeder reagiert auf Stress anders und jeder geht mit Stress anders um.

Weil es hier rund um die Kleidung geht, handelt der Beitrag heute vom Stress beim Ankleiden und wie er sich vermeiden lässt.  Vielleicht erinnern Sie sich sogar gerade spontan an die eine oder andere Situation aus Ihrer vergangenen Woche?

Denken Sie an die Verabredung, die schon einige Zeit geplant war, und für die sie sich aber kurz vorher noch Umkleiden wollten: Sie öffnen den Kleiderschrank mit seiner großen Auswahl, und plötzlich haben Sie das unruhige Gefühl und sagen: Hilfe, ich habe nichts passendes Anzuziehen!

Der Stress beginnt. Sie probieren und kombinieren und nichts will heute richtig passen. Sie haben zugenommen oder abgenommen, Sie können die Farben nicht mehr sehen und schmollen traurig. Nun muss die alte Jeans herhalten und das etwas flottere Oberteil. Der kleine Stress kommt daher und die Situation fordert auf, nun genau das anzuziehen. Tatsächlich werden Sie jetzt etwas auffälliger zum Termin gehen, wenn Sie dieser kleine Stress aus der Ruhe brachte.

FAZIT: Legen Sie sich doch das nächste Mal die Kleidung ein paar Tage vorher zurecht! Oder schauen Sie, dass Sie bis zu Ihrem Termin das passende haben.

Jetzt sagen Sie: Logisch! Das weiß ich doch.

Ein anderes Mal machten Sie die Erfahrung, dass nach Weihnachten die Hosen etwas spannen oder gar nicht mehr passen wollen. Im Frühjahr ist daher regelmäßig Sport angesagt. Der Speck muss weg, denn die Hosen sollen wieder passen.

Der Trainingsanzug vom letzten Jahr ist orangefarbend und Sie überlegen sich, ob Sie sich noch eine neue Leggings besorgen und stöbern im Shop. Denn die Kleinigkeit „hübsch sein“ motiviert Sie zum Sport und zu mehr Bewegung. Wie wahr, es tut einfach gut, sich was Gutes zu tun.

Aber in der Zwischenzeit kneifen die Hosen und das Anziehen ist nicht so entspannt, wie vor dem Weihnachtsessen und seinen gemütlichen Stunden. Es verärgert und stresst, wenn Sie mit dem Reissverschluss kämpfen und noch den Knopf schließen sollen. Sie ziehen den Bauch ein. Tatsächlich greift der eine oder andere dann schon mal zu einem Oversized Oberteil, damit die Pfunde nicht so auffallen. Das „Dicker geworden sein“ kann also auch hier Stress bereiten und Sie sind mal wieder rund um unzufrieden.

TIPP: Essen Sie doch das nächste Mal bewusster und fangen Sie gleich mit dem Sport an. Dann purzeln die Pfunde und die Hosen passen wieder.

Jetzt sagen Sie: Logisch! Das weiß ich doch.

Es ist prima, dass der Stress rund um die Kleidung oft durch eine schnelle und unkomplizierte Lösung abgebaut werden kann.

  1. Sie haben etwas Passendes zum Ankleiden gefunden
  2. Oder Sie haben die Situation angepasst, damit Ihre Kleidung passend ist.

 

Für ältere Senioren, für Patienten mit Lähmungen und Rollstuhlfahrer mit Behinderungen ist das Ankleiden ein tägliches Problem.

Ob sie sich selbständig oder mit Unterstützung eines Betreuenden ankleiden, die herkömmliche Kleidung verursacht täglich Millionen älteren Senioren, Patienten und Rollstuhlfahrern einen Kampf und Stress.

Ihre pflegebedürftige Mutti oder Ihr älterer Vater haben nicht die körperliche Kraft, die Beweglichkeit und Gesundheit ihre bislang übliche Kleidung anzuziehen oder auch auszuziehen. Sie sind auf Hilfe angewiesen. Es werden Kleidungshilfen zum Knopfschließen angeschafft, der Strumpfhelfer ist stiller Diener am Fuss und die Kleiderstange mit Haken soll den Pullover aus dem Oberschrank holen.

Bei allen Hilfsmitteln, die technisch unterstützen, bleibt die Situation des Ankleidens allerdings offen. Das Ankleiden kann nur durch die Person selbst oder eine andere durchgeführt werden. Und diese Tatsache führt oft zu Unruhe, zu emotionalen, körperlichen und zeitlichen Stress.

Wir wissen, das andauernder Stress sich negativ auf Körper und Seele des Menschen auswirken.

Sie wollen, dass sich Ihre Liebsten wohl fühlen und sich passend kleiden können! Sie wollen Ihren Liebsten das Selbstwertgefühl erhalten! Sie wissen, dass im alltäglichen Lebensumfeld es sinnvoll und wichtig ist, dass Kleidung seine Funktion erfüllt und das sie Wohlbefinden schenkt.

Wenn Sie selbst betroffen sind, als Patient, Angehöriger oder Pflegekraft, überprüfen Sie einmal den Kleiderschrank. Welche Teile sind heute noch praktisch für Sie – Wählen Sie für die Unpraktischen entsprechenden Ersatz.

Denn nicht Sie müssen sich Ihrer Kleidung anpassen, sondern in diesem Fall muss sich Ihre Kleidung Ihren persönlichen Ansprüchen anpassen.

Gute Kleidung für Senioren

Wählen Sie Kleidung, die dehnbar ist, genügende Weite hat und leicht ist. Kleidung muss auf großzügige Weise Bewegungsfreiheit ermöglichen, so dass Arme, Beine, Hüften und Taille nicht eingeengt und zu knapp bekleidet sind. Das macht das Leben viel einfacher, besonders wenn ein guter Teil des Tages im Sitzen oder Liegen verbracht wird.

Pflegemode für individuelle Bedürfnisse

Schenken Sie ein leichtes Ankleiden! Pflegemode erfüllt die Kleidungsbedürfnisse, die bei individuellen Problemen und bei Pflegebedarf ein stressfreies Kleiden ermöglicht. Bei Tamonda – Senioren & Spezial Bedarf – finden Sie eine große Auswahl stets modisch aktueller und die originale Pflegemode für Senioren, Patienten und Rollstuhlfahrer. Die Vielfalt der Kollektion für Damen und Herren ist beeindruckend, denn für jede Situation gibt es die passende Kleidung: Lassen Sie sich überraschen, wie leicht das geht!

 

Wir beraten Sie gerne telefonisch 04882 6066500

Besuchen Sie unseren Online Shop unter www.tamonda.de

Unsere Pflegemode Boutique in 25840 Friedrichstadt, Am Ostersielzug 8, ist nachmittags geöffnet, zudem vereinbaren wir gerne persönliche Besuchstermine mit viel Zeit und für eine entspannte Beratung. Ein Kundenparkplatz befindet sich direkt vor dem Ladengeschäft und die Boutique ist selbstverständlich barrierefrei und für Rollstuhlfahrer unkompliziert zu besuchen. Bei Tamonda finden Sie die große Auswahl der beliebten „Sorglos Kleidung“, die Senioren, Patienten und Rollstuhlfahrern, als auch den assistierenden Angehörigen und Helfern ein müheloses und stressfreies Ankleiden ermöglicht, ganz unter dem Motto „Ankleiden leicht gemacht“

Sie erreichen das Tamonda Team auch per Email unter info@tamonda.de – unseren Katalog finden Sie Online unter www.tamonda-katalog.de

Lesen Sie mehr zum Thema: Kleidungstipps – worauf es ankommt

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar