Der natürliche Umgang mit Demenz

image_pdfimage_print

„Demenz“ ist ein fortschreitender Verlust der mentalen Funktionen meistens als Folge einer chronischen Krankheit, die das Gehirn betrifft.

Laut Studien werden zwei Drittel der Demenzfälle durch die Alzheimer-Krankheit verursacht. Manchmal ist es schwierig damit umzugehen, weil die Pflege von Menschen, die an der Krankheit leiden, stressig sein kann. Natürlich ist es keine leichte Aufgabe, die Last der Fürsorge zu tragen, da Sie dadurch einem erhöhten Risiko für Ihre eigene Gesundheit ausgesetzt sind. Menschen mit Demenz erleben Trauer, Angst, Einsamkeit und Erschöpfung. Es ist jedoch notwendig ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu widmen.

Symptome der Demenz

Es gibt mehrere Symptome von Demenz. Einige der häufigsten Symptome sind:

Ihre Habseligkeiten verlieren
Verlust des Kurzzeitgedächtnisses
Ich erinnere mich nicht an Termine
Sich in der Nachbarschaft verlaufen

Alzheimer-Demenz tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf. Wenn Sie also feststellen, dass bei jemandem Gedächtnisschwierigkeiten oder -veränderungen auftreten, suchen Sie zeitnah einen Arzt auf. Nehmen Sie die beratenden Angebote und Unterstützungen der Organisationen für die Altenpflege und Alzheimer wahr, um mehr über die verfügbaren Ressourcen zu erfahren.

Studien haben ergeben, dass Demenz dauerhaft ist und sich mit der Zeit verschlimmert. Denk- und Gedächtnisprobleme werden durch die folgenden Bedingungen weiter beschleunigt:

Depression
Schilddrüsenprobleme
Verwendung von Alkohol
Nebenwirkungen der Medikamente
Mangel an Vitaminen

Was können wir tun, um zu helfen?

Für Menschen mit Demenz sind Medikamente wichtig, aber Sie sollten sich mit einigen wichtigen Tipps und natürlichen Aktivitäten um das Problem kümmern, um das Gedächtnis zu verbessern. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie Menschen mit Alzheimer-Demenz auf natürliche Weise helfen können:

Helfen Sie ihnen, ruhig zu bleiben

Manchmal wird es für die Pflegekraft schwierig, den Patienten ruhig zu bekommen und ihm zu helfen, sich zu konzentrieren, weil Menschen mit Demenz leicht in Panik geraten. Geduld und Zuneigung sind der Schlüssel zur Entspannung.

Habe kreative Gespräche

Langweilige Gespräche können die Person irritieren, die unter Gedächtnisverlustproblemen leidet. Pflegepersonen oder Familienmitglieder sollten versuchen, aufregende Aktivitäten zu entwickeln oder ein Treffen zu arrangieren, bei dem Sie ihre Freunde einladen können, den Patienten mit einigen aufregenden Dingen zu unterhalten, über die sie sprechen können.

Machen Sie das Anziehen und Pflegen einfacher

Pflegemode tragen kann dazu beitragen, die Schwierigkeiten einer Pflegekraft beim An- und Ausziehen des Menschen mit Demenz zu lindern. Es kann eine Herausforderung sein, den Patienten mit Kleidungsstücken mit schmalen Ausschnitten zu kleiden oder Hosen hochzuziehen, und es kann auch dazu führen, dass sich der Demenzkranke sehr frustriert fühlt. Die richtige Wahl der Kleidung für Pflegebedürftige erleichtert Familienmitgliedern, Betreuern und Mitarbeitern in qualifizierten Pflegeheimen die Arbeit und sorgt dafür, dass sie sich den ganzen Tag über wohl fühlen.

Warten Sie nicht, bis sie um Hilfe bitten

Menschen mit Demenz erwarten Hilfe von ihrer Pflegekraft. Es bedeutet, dass Sie sich darum kümmern müssen, was sie brauchen. Warten Sie nicht, bis sie um Unterstützung bitten, sondern versuchen Sie, proaktiv zu denken und sich um ihre Bedürfnisse zu kümmern, damit sie sich entspannt und zufrieden fühlen können. Versuchen Sie, ihre Erwartungen zu erfüllen, indem Sie ihnen zu essen geben und sie an die frische Luft bringen.

Hilfe bei Gedächtnisverlust

Menschen mit Demenz können sich einsam, depressiv oder psychisch krank fühlen. Pflegekräfte und Familienmitglieder können ihnen helfen, sich zu erinnern, indem sie über die Dinge sprechen, die sie zusammen getan haben. Einige Erinnerungen können schmerzhaft sein, aber sie können als mentale Übung hilfreich sein.

Gib ihnen Pflege

Für den Demenzkranken ist Pflege ein Muss. Eine fürsorgliche Haltung kann ihnen helfen, sich ermutigt, inspiriert und fähig zu fühlen. Stelle alle notwendigen Gegenstände zur Verfügung, damit sie sich glücklich fühlen. Überlegen Sie sich gesunde Ernährungsideen, die beim Aufbau ihrer Immunität helfen und ihnen Kraft geben. Helfen Sie ihnen, leichte Übungen zu machen, das Mittag- und Abendessen pünktlich zu servieren, kümmern Sie sich um ihre Medizin und motivieren Sie sie, kleinere Aufgaben zu erledigen, die nicht zu überwältigend sind.

Denken Sie an motivierende Aktivitäten

Inspirierende und unterhaltsame Aktivitäten sind für Menschen mit Demenz immer geeignet. Sie können Sport- und Indoor-Aktivitäten für sie arrangieren, damit sie sich frisch und gesund fühlen. Diese Aktivitäten sind auch ideal für die körperliche Gesundheit.

Schlafmuster überwachen

Eine andere wichtige Sache ist, das Verhalten und die Schlafprobleme einer Person zu handhaben, die Demenz hat. Es wäre vorteilhaft, ein Schlafdiagramm zu erstellen und Änderungen am Schlafmuster zu notieren. Diese Notizen sind hilfreich, wenn Sie den Patienten mit dem Arzt besprechen. Wenn Sie merkwürdige Verhaltensweisen bei den Schlafmustern bemerken, informieren Sie den Arzt, damit er Vorschläge machen und Lösungen für einen besseren Schlaf finden kann.

Verbringen Sie Zeit mit ihnen

Es mag für Pflegepersonen sehr schwierig sein, Zeit für andere Aktivitäten bereitzustellen, aber Menschen mit Demenz brauchen Zeit, Aufmerksamkeit und ständige Erinnerungen. Pflegekräfte und Familienmitglieder können über die Natur, die Familie und die täglichen Neuigkeiten sprechen, um über aktuelle Angelegenheiten zu sprechen und sogar über einen Witz zu lachen.

Entwickeln Sie eine regelmäßige Routine

Sie können eine tägliche Routine für den Patienten entwickeln, damit er sich inspiriert und motiviert fühlt. Der Tagesablauf ist für Menschen mit Demenz von erheblicher Bedeutung. Bevor Sie den Plan erstellen, sollten Sie deren Vorlieben, Abneigungen, Stärken und Fähigkeiten berücksichtigen, damit Sie die Aktivitäten entsprechend strukturieren können.

Sei ein guter Zuhörer

Es gibt Zeiten, in denen sich Menschen mit Demenz wiederholen können und es für die Pflegekraft schwierig werden kann. Sprechen Sie als Betreuer oder Familienmitglied, das sich um einen Patienten mit Demenz kümmert, klar und langsam, damit er verstehen kann. Nehmen Sie mit ihnen Kontakt auf, wenn Sie kommunizieren, stellen Sie Fragen und versuchen Sie, ein anderes Thema zu haben, über das Sie sprechen können, wenn sie sich wiederholen. Wenn Sie ihnen Zeit zum Antworten geben, entspannen Sie sich.

Zeigen Sie Ihre Zuneigung

Es ist ein herausfordernder, aber praktischer Tipp für die Pflegekraft. Zeigen Sie der Person so viel Liebe und Zuneigung wie möglich. Ihre Liebe, Freundschaft und Dankbarkeit geben ihnen das Gefühl, sicher zu sein. Versuchen Sie, mit ihnen positiv umzugehen, damit sie teilen können, was immer in ihren Gedanken ist.

Fazit

Vorbeugen ist besser als heilen. Studien zufolge kann eine gesunde Lebensweise wie gesunde Ernährung, Rauchen aufgeben und regelmäßiges Training die Wahrscheinlichkeit einer Demenz verringern. Wenn Sie jemanden kennen, der an Demenz leidet, sind diese Tipps sowohl für die Pflegekraft als auch für den Patienten von Vorteil.

 

Frei übersetzt nach Stella Lincoln 

Verbessere deinem geliebten Menschen das Ankleiden


Dein Promo-Code:
spare10
im Warenkorb auf Bestellungen ab €100
Ein Code je Person
nicht kombinierbar mit anderen Promotions und Gutscheinen

 

Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Das Pflegemode-Team ist eine Gruppe von erfahrenen (Bekleidungs- und Pflege-)fachleuten. Aus unseren Erfahrungen teilen wir mit Ihnen die Tipps und Möglichkeiten, wie Sie und Ihre Liebsten, älteren Eltern, Patienten und Rollstuhlnutzern einen komfortablen und würdevollen Lebensstil erhalten.  Wenn in verschiedenen Situationen Behinderung und Alter das Ankleiden erschweren, können wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen können.

Empfehlen Sie Tamonda Pflegemode an Angehörige und Kollegen, Freunde und Familien, die jeden Tag einen lieben Menschen umsorgen!

Schreibe einen Kommentar